Großaufgebot an Rettungskräften in Düshorn im Einsatz

Ein Toter bei Zimmerbrand

Zahlreiche Einsatzkräfte waren zu dem Zimmerbrand nach Düshorn gerufen worden.
+
Zahlreiche Einsatzkräfte waren zu dem Zimmerbrand nach Düshorn gerufen worden.

Düshorn – Ein Menschenleben forderte ein Zimmerbrand gestern Mittag in Düshorn. Ein Großaufgebot an Rettungskräften wurde gegen 13 Uhr zu dem Brand gerufen, schreibt die Feuerwehr in einer Pressenotiz. Neben der zuständigen Ortsfeuerwehr Düshorn wurden die Einheiten aus Walsrode, Krelingen und Bad Fallingbostel sowie der Rettungsdienst und die Polizei in Marsch gesetzt.

Bei ihrer Ankunft bemerkten die Kräfte Rauch, der aus einem Wohnhaus kam. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz ins Gebäude, um nach dem vermissten Bewohner zu suchen und die Brandbekämpfung einzuleiten. Der ältere Mann konnte nur noch tot gefunden werden, die Flammen waren schnell gelöscht. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen. Auch ein Mitarbeiter des Energieversorgers war vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch
70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt

70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt

70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt
Vorgehen bei Corona-Verdacht

Vorgehen bei Corona-Verdacht

Vorgehen bei Corona-Verdacht
Awo-Kreiskonferenz in Bomlitz: Jürgen Schulz wiedergewählt

Awo-Kreiskonferenz in Bomlitz: Jürgen Schulz wiedergewählt

Awo-Kreiskonferenz in Bomlitz: Jürgen Schulz wiedergewählt

Kommentare