Ermitteln der Majestäten beim SV Klein Harl

Drei Tage Schießen um Königswürden

Majestäten gesucht: Kreisdamenleiterin Birgit Blanke, Kreissportleiter Heiko Korte und die stellverrtretende Kreisjugendleiterin Franziska Höper (v.l.) hoffen auf gute Beteiligung bei den Königswettbewerben des KSV Fallingbostel. - Foto: KSV/Ehlers

Bommelsen - Einmal König oder Königin des Kreisschützenverbandes (KSV) Fallingbostel werden, davon träumen viele der fast 10.000 Mitglieder aus den 77 Vereinen, ist KSV-Pressewart Roland Ehlers überzeugt. Damit dieser Traum vielen Mitgliedern aus allen Altersstrukturen ermöglicht wird, bietet der Kreisschützenverband seinen Mitgliedern vom 11. bis 13. August auf der Schießsportanlage des SV Klein Harl und Umgebung in Bommelsen die Möglichkeit, dafür im Rahmen des Kreiskönigsschießens den Grundstein zu legen.

Um Fahrtwege zu vereinfachen, treten alle Klassen auf der Luftdruck- und Kleinkalibersportanlage des Schützenverein Klein Harl vor die Scheiben, um den oder die besten Schüsse in Zentrum abzugeben.

Als jüngste Altersstufe können Mitglieder des Jahrgangs 2010 mit dem Lichtpunktgewehr die Königswürde erreichen. Die Mitglieder der Jahrgänge 2011 bis 1996 messen sich im Wettbewerb des Kreisjungschützenkönigs mit dem Luftgewehr.

Ab dem Jahrgang 1995 treten die Mitglieder aller Vereine im KSV Fallingbostel bei Schützen mit dem Kleinkalibergewehr und bei den Damen mit dem Luftgewehr vor die Scheiben. Geschossen wird am Donnerstag, 11. August, und Freitag, 12. August, jeweils von 18 bis 21 Uhr. Am Samstag, 13. August, gibt es dann von 9 bis 17 Uhr die letzte Möglichkeit zur Teilnahme. Die Bekanntgabe der Ergebnisse erfolgt im Anschluss, während die Proklamation im Rahmen des 58. Kreisschützenfestes am 28. August in Hülsen vorgenommen wird.

Mehr zum Thema:

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Schlagringe und Marihuana

Schlagringe und Marihuana

Kommentare