Sanierungen und Grundstückskäufe in Walsrode geplant

Bundespolizei will investieren

Die Bundespolizei in Walsrode: Über 900 Menschen gehen hier täglich ihrem Dienst nach. Renovierungsmaßnahmen sind notwendig geworden. Fotos: Müller

Walsrode – Es bewegt sich etwas auf dem Gelände der Bundespolizei Walsrode. Was schon lange diskutiert wurde, kommt nun tatsächlich in Gang: Kai Hewelt, Polizeidirektor und Leiter des Aus- und Forbildungszentrums Nord in Walsrode, kündigte während des Neujahrsempfanges der Stadt Walsrode nicht nur an, dass eine Reihe von Investitionen für Walsrode geplant sind, sondern vor allem, dass der Standort Walsrode, der kleinste seiner Art in Deutschland, bis auf Weiteres gesichert sei.

Eine sehr gute Nachricht für die Stadt und seine Bürger, denn die Bundespolizei gilt von jeher als zuverlässiger Partner der Kommune und ist ein starker wirtschaftlicher Faktor. „Wir sind gern in dieser Stadt“, sagte der Polizeidirektor, der seit zwei Jahren die Regie in Walsrode führt. „Unsere Mitarbeiter fühlen sich hier sehr wohl.“

Zurzeit werden mehr als 600 Polizeianwärter in Walsrode ausgebildet, von einem Team von 150 Mitarbeitern. 200 weitere Mitarbeiter sind hier außerdem beschäftigt, also mehr als 900 Menschen, die manchen Euro in der Stadt lassen.

Hewelt kündigte an, dass die Bundespolizei Grundstücksankäufe tätigen werde. „Wir benötigen unbedingt einen eigenen Sportplatz“, sagte der Polizeidirektor. Außerdem müssten Funktionshallen gebaut werden. Besonders wichtig: Die alten, fast schon historischen Gebäude auf dem Gelände müssen unbedingt saniert werden. Kürzlich war berichtet worden, dass in einigen Häusern Schimmel aufgetreten sei. Auch im Bürobereich an der Schulstraße müsse etwas getan werden. „Zurzeit haben wir Bürokräfte nach Oerbke ausgelagert, aber das kann keine Lösung sein.“  mü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Meistgelesene Artikel

Die Hosen müssen runter

Die Hosen müssen runter

Unkooperativer Verdächtiger

Unkooperativer Verdächtiger

SVV will den Schwung mitnehmen

SVV will den Schwung mitnehmen

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Kommentare