Blütenmeer im Weltvogelpark Walsrode

Paradiesischer Farbrausch

+
Farbenprächtige Blüten gibt es im ganzen Weltvogelpark Walsrode zu entdecken.

Walsrode - Der gesamte Weltvogelpark Walsrode erstrahlt in sämtlichen Farben des Regenbogens. Millionen bunter Blumen und über 120 Rhododendronarten verzaubern kleine wie große Besucher auf ihrem Weg über das Gelände. Auf einer Fläche von 24 Hektar beeindrucken über 200 Beete mit einer Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht.

Sobald die Sonne die Erde erwärmt und der Frühling Fahrt aufnimmt, erwacht der Park aus seinem Winterschlaf. Überall sprießen farbenfrohe Frühblüher wie Tulpen, Krokusse und Narzissen aus dem Boden. Heimische wie exotische Bäume und Sträucher runden die idyllische Atmosphäre ab und laden zu ausgiebigen Erkundungstouren ein.

„Wenn die Pflanzen der Anlage in ihren schönsten Farben leuchten, geraten die Besucher schnell ins Schwärmen“, freut sich Marketingleiterin Tanja Kühne. „Unsere Gärtner haben ein ganz besonderes Händchen für ihre grünen Schützlinge und auch für Besucher haben sie stets ein offenes Ohr. Wer beispielsweise etwas zur Pflege seiner Rhododendren oder Rosen wissen möchte, ist bei ihnen bestens aufgehoben.“

„Unser Park gehört nicht nur zu den größten, sondern auch zu den schönsten Gartenanlagen Norddeutschlands“, ergänzt Chefgärtner Manfred Völker stolz. „Wir bemühen uns sehr darum, den Besuchern die gesamte Saison über ein reizvolles Erlebnisparadies zu bieten. Wir möchten, dass die Gäste sich nicht nur im Frühling über bunte Blumenbeete freuen können, sondern bis in den späten Herbst hinein Freude an den Pflanzen des Parks haben. Nichtsdestotrotz ist die Stimmung im Frühling natürlich eine ganz besondere.“

Eines der botanischen Highlights begrüßt die Besucher direkt am Eingang. Die eigens für den Park gezüchtete Rhododendronsorte „Toco“ erstrahlt in exotischem Gelb-Orange.

Besonderer Höhepunkt für Eltern: Am 9. und 10. Mai erhalten alle Mütter anlässlich des Muttertags freien Eintritt, an Himmelfahrt, 14. Mai, brauchen hingegen die Väter nicht zu bezahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

„Oft liegen die schönsten Flecken direkt vor der Tür“

„Oft liegen die schönsten Flecken direkt vor der Tür“

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Kommentare