Wettbewerbe in drei Wertungsklassen

Bierde/Böhme bei den Feuerwehren auf Rang fünf

Die Feuerwehr Südkampen war ebenfalls mit einer Gruppe beim Kreisfeuerwehrtag vertreten. - Foto: Röttjer

Düshorn - Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Sonntag in Düshorn der Kreisfeuerwehrtag veranstaltet. Ortsbrandmeister Frank Schmidt hatte mit seiner Mannschaft hervorragende Bedingungen für diesen Leistungsvergleich geschaffen, den in den Klassen „Feste Gruppe“ Kroge, „Tragkraftspritzen“ Norddrebber und „Festeingebaute Pumpe“ Honerdingen 1 für sich entscheiden konnten.

Unter den strengen Augen der Schiedsrichterteams zeigten insgesamt 34 Gruppen aus dem gesamten Heidekreis ihr Können und probierten unter fest definierten Bedingungen, so viele Punkte wie möglich zu erreichen.

Die Teilnehmer präsentierten einen Löschangriff, bei dem verschiedene feuerwehrtypische Dinge, wie das Besteigen einer Leiter oder die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer, gezeigt werden mussten, schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung. Am Ende des Tages waren die Gruppen zwar erschöpft, mit ihren Leistungen aber großteils zufrieden.

Hartmut Staschinski(r.) beförderte Mirko Deuerling, Kreisausbildungsleiter Wettbewerbe, zum Brandmeister.

Kreisbrandmeister Hartmut Staschinski und Kreisausbildungsleiter Wettbewerbe Mirko Deuerling verkündeten schließlich die Ergebnisse. Wertungsklasse „Feste Gruppe“: Kroge (385,02 Punkte) vor Buchholz (374,08 Punkte) und Groß Eilstorf (368,18 Punkte). Auf Rang fünf kam das Team aus Bierde/Böhme und auf den neunten Platz Frankenfeld.

Wertungsklasse „Tragkraftspritzen“: Norddrebber (403,81 Punkte) vor Langeloh (376,10 Punkte) und Brochdorf (372,69 Punkte). Wertungsklasse „Festeingebaute Pumpe“: Honerdingen 1 (403,87 Punkte) vor Bomlitz (391,13 Punkte) und Wesseloh (389,40 Punkte).

Der Tag brachte aber noch einige andere freudige Anlässe mit sich. So wurde ein neuer Schlauchwagen vom niedersächsischen Innenministerium an den Heidekreis übergeben. Im Rahmen der Kreiskommandositzung wurde Ralf Quietmeyer aufgrund seiner Leistungen mit dem deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Gold ausgezeichnet.

Zur Siegerehrung hatte Kreisbrandmeister Staschinski eine weitere Überraschung parat: Er beförderte Mirko Deuerling, Kreisausbildungsleiter Wettbewerbe, zum Brandmeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Meistgelesene Artikel

Bogenschützin und Hundestaffel begeistern

Bogenschützin und Hundestaffel begeistern

Lkw-Fahrer übersieht Stauende - zwei Schwerverletzte

Lkw-Fahrer übersieht Stauende - zwei Schwerverletzte

Wiederbelebung des Nabu

Wiederbelebung des Nabu

Kommentare