Bei Erdarbeiten Granate freigelegt

Diese 300-Kilo-Granate aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Montag in Walsrode gefunden worden.
+
Diese 300-Kilo-Granate aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Montag in Walsrode gefunden worden.

Walsrode – Ein Bagger legte am Montag, gegen 13.20 Uhr, bei Erdarbeiten auf einem eingezäunten, ungenutzten ehemaligen Betriebsgelände der Deutschen Bahn am Bahnhof Walsrode eine Granate frei. Die Polizei stellte durch Absperrmaßnahmen einen Sicherheitsbereich her. Der Bahnverkehr wurde eingestellt. „Spezialisten klassifizierten den Fund als eine 300-Kilogramm-Granate ohne Zünder aus dem Zweiten Weltkrieg“, teilt die Polizei mit. Nach der Gefahrenanalyse wurde der Bahnverkehr gegen 15.30 Uhr wieder freigegeben, die Sperrungen aufgehoben und die Granate abtransportiert. Der Einsatz wurde von der Polizei über Twitter begleitet (@Polizei_HK).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Meistgelesene Artikel

Mit Glocke und Pferden unterwegs

Mit Glocke und Pferden unterwegs

Soldatenwohnungen müssen weichen

Soldatenwohnungen müssen weichen

„Wir werden das Thema forcieren“

„Wir werden das Thema forcieren“

„Omi hätte das gefallen“

„Omi hätte das gefallen“

Kommentare