Autobrand: Mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

Mit einer Rauchgasvergiftung und einem Schock musste am Dienstag ein Autofahrer in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann hatte gegen 17.30 Uhr, als er vom Einkaufen zurückkehrte, bemerkt, dass sein Auto brennt und versucht, das Feuer zu löschen. Das Auto stand an der Quintusstraße in Walsrode, wo der Brand kurz darauf von der Feuerwehr gelöscht und später auf einen technischen Defekt zurückgeführt wurde. Die Bundesstraße 209 musste während des Einsatzes für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare