Anmeldung bis 4. Februar

Work & Life: Ausbildung, Wirtschaft und Beruf im Heidekreis

+
Eindrücke von der Messe im vergangenen Jahr.

Bad Fallingbostel - Die dritte Messe Work & Life Heidekreis wird von Donnerstag, 13., bis Samstag, 15. September, in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel veranstaltet. Mit einer Anmeldung bis Sonntag, 4. Februar, haben Unternehmen die Möglichkeit, sich bei bis zu 4. 000 Schülern, Auszubildenden und Fachkräften zu präsentieren.

Die Veranstaltung Work & Life soll neben der Berufsinformation für Schüler und Berufseinsteiger für den Heidekreis als vielfältige, attraktive Region zum Leben und Arbeiten werben. „Das direkte Gespräch mit angehenden Fachkräften ist wichtig, um zu zeigen, dass man im Heidekreis gut leben und arbeiten kann“, erklärt Landrat Manfred Ostermann in einer Pressemitteilung. Die Unternehmen im Heidekreis böten vielfältigste berufliche Perspektiven. „Und das ist vielen gar nicht bewusst“, ergänzt Andrea Galonska, Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderung des Heidekreises, mit einem Blick auf das Feedback der Besucher aus den Vorjahren.

Zwischen Information und Unterhaltung leiste die Messe einen wesentlichen Beitrag zur Aufklärung. Besonders gut in Erinnerung geblieben seien bei den Schülern Unternehmen, die Informationen durch kleinere und größere Aktionen auf der Messe übermittelt haben.

Für kleine Unternehmen eine Herausforderung

Im Rahmen der schulischen Berufsorientierung werden die Schüler der allgemein- und berufsbildenden Schulen im Heidekreis auf den Messebesuch vorbereitet. Der Donnerstag, von 8.30 bis 14.30 Uhr, und der Freitag, von 8.30 bis 14 Uhr, sind für Schulbesuche vorgesehen. Der Samstag, von 10 bis 14 Uhr, dient intensiveren Gesprächen und ist frei für alle Interessierten.

„Wir wissen, dass drei Tage Messe gerade für kleine Unternehmen eine Herausforderung sind“, betont Galonska. Eine Lösung böten Standzusammenschlüsse. Bereits 2016 sei das Konzept erstmalig von Handwerksinnungen und Kommunen umgesetzt worden. Dass es im Zuge des Fachkräftemangels sinnvoll sein kann, sich gemeinsam zu positionieren, hätten auch andere Unternehmen aus dem Heidekreis erkannt. 2017 hätten sich weitere Wirtschaftsakteure zu Gemeinschaftsständen zusammengeschlossen.

Informationen rund um die Messe und das Anmeldeformular sind unter www.heidekreis.de/workandlife zu finden. Für Auskünfte stehen das Organisationsteam der Fachgruppe Kreisentwicklung und Wirtschaft des Heidekreises unter der E-Mail a.galonska@heidekreis.de oder telefonisch unter 05191/ 970-616 gern zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Meistgelesene Artikel

Training im Tiergehege: Nach jedem Stupser eine Belohnung

Training im Tiergehege: Nach jedem Stupser eine Belohnung

Viel Spaß im Spiele-Parcours

Viel Spaß im Spiele-Parcours

Notlandung in Hodenhagen: Flugzeug im Maisfeld

Notlandung in Hodenhagen: Flugzeug im Maisfeld

Lkw-Fahre übersieht Stauende auf der A 7: Zwei Schwerverletzte

Lkw-Fahre übersieht Stauende auf der A 7: Zwei Schwerverletzte

Kommentare