Bagger nahe des Heidekreisklinikums

Abriss des Schwesternwohnheims geht zügig voran

+

Das ehemalige Schwesternwohnheim mit Lehrsaalgebäude und das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Walsrode – diesen Gebäude-Komplex in der Nähe des Heidekreisklinikums wird es bald nicht mehr geben.

Der Abriss an der Ecke von Saarstraße und Von-Stolzenberg-Straße geht zügig voran. Das MVZ ist auf ein Nachbargrundstück umgezogen, wo der Betrieb bis zur Fertigstellung des neuen Gesundheitszentrums in einem Ausweichquartier aufrechterhalten wird. Im Neubau, dessen Gesamtkosten rund zwölf Millionen Euro betragen, sollen in Zukunft Fachärzte, MVZ, Gesundheits- und Krankenpflegeschule, eine Psychiatrische Tagesklinik sowie Krankenpflegeschüler- und Ärzteappartements untergebracht werden.

Im ehemaligen Schwesternwohnheim war auch die Schule für Pflegeberufe untergebracht. Das Heidekreis-Klinikum bietet eine Interimslösung für den Unterricht. Die Ausbildung wird künftig in Bomlitz stattfinden, die Firma Dow stellt Räumlichkeiten für drei Jahre in der neuen Verwaltung zur Verfügung.

Mehr zum Thema:

Debatte über Brexit-Gesetz im britischen Oberhaus

Debatte über Brexit-Gesetz im britischen Oberhaus

eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel

eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel

Wie werde ich Florist/in?

Wie werde ich Florist/in?

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Meistgelesene Artikel

31-Jährige attackiert Polizeibeamte

31-Jährige attackiert Polizeibeamte

Homepage vor der Freischaltung

Homepage vor der Freischaltung

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

„Jazz meets Stadtkirche“

„Jazz meets Stadtkirche“

Kommentare