Umstände unklar

Vier Bundeswehrsoldaten bei Sprengübung in Munster verletzt

Munster - Bei einer Sprengübung auf dem niedersächsischen Truppenübungsplatz Munster sind vier Soldaten verletzt worden. Der Unfall sei am Mittwochmittag passiert, schrieb die Bundeswehr auf ihrer Webseite.

Zwei Soldaten seien schwer verletzt zur Notfallbehandlung nach Hamburg gebracht worden, befänden sich aber außer Lebensgefahr. Wie es zu dem Unfall kam, sei noch nicht klar. Auch die Polizei konnte zunächst keine Details zu den Verletzten und der Unfallursache nennen. 

Die FDP-Verteidigungspolitikerin Marie Agnes Strack-Zimmermann sagte der „Bild“-Zeitung, die zuerst über den Vorfall berichtet hatte: „Ich hoffe sehr, dass die schwer verletzten Soldaten genesen werden und die Bundeswehr transparent aufklärt und informiert, wie es zu diesem Unfall kommen konnte.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Meistgelesene Artikel

„Kultur mit Stiel“: Alles rund um den Apfel

„Kultur mit Stiel“: Alles rund um den Apfel

„Stolze“ Überladung: Sprinter mit 18 Personen plus Gepäck unterwegs

„Stolze“ Überladung: Sprinter mit 18 Personen plus Gepäck unterwegs

49-Jähriger sticht 36-Jährigen nach Streit mit einem Messer in den Hals

49-Jähriger sticht 36-Jährigen nach Streit mit einem Messer in den Hals

Eine „Ikone“ kehrt zurück: Heide Park stellt neuen Colossos vor

Eine „Ikone“ kehrt zurück: Heide Park stellt neuen Colossos vor

Kommentare