Zwei Tankstellen in Soltau überfallen / Täter bleibt ohne Beute

Angestellte mit Pistole bedroht

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Soltau - Ein maskierter Täter überfiel am Dienstagabend, gegen 18.40 Uhr zwei nebeneinanderliegende Tankstellen an der Lüneburger Straße in Soltau. Unter Vorhalt einer Pistole zwang er die 24-jährige Angestellte der SB-Tankstelle gegen 18.40 Uhr zur Herausgabe des Bargelds. Da ein Zugriff auf das automatische Kassensystem nicht möglich war, händigte das Opfer lediglich eine geringe Summe aus.

Der Täter verließ den Tatort und ging zur Jet-Tankstelle. Dort bedrohte er den 45-jährigen Angestellten und forderte auch ihn auf, Geld herauszugeben. Das Kassensystem machte dem Täter erneut einen Strich durch die Rechnung. Das Opfer händigte kein Geld aus. Der Täter flüchtete ohne Beute in Richtung Pestalozzistraße. Beide Angestellten blieben unverletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: schlank, etwa 180 Zentimeter groß, er sprach hochdeutsch, trug schwarze Stiefel, eine schwarze Hose, einen schwarzen Kapuzenpullover mit weißem Rand an Saum und Ärmelenden, einen schwarzen Schal und Montage-Handschuhe. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise zur Tat bitte an die Polizei Soltau unter Telefon 05191/93800.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Hunde beißen Jogger

Hunde beißen Jogger

Kommentare