Fahrzeuge und Carports abgebrannt

Brandstifter in Soltau unterwegs

Soltau - In der Nacht zu Donnerstag musste die Feuerwehr Soltau gleich zu zwei Carport-Bränden im Stadtgebiet ausrücken. Die beiden Carports sowie darin stehende Fahrzeuge wurden durch das Feuer vollständig zerstört. Ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude konnten die Einsatzkräfte verhindern. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung und bittet um Hinweise. 

Der erste Alarm ging gegen 22.45 Uhr bei der Feuerwehr ein. Eine Anwohnerin hatte ein Feuer unter einem Carport in der Gartenstraße bemerkt. Als die Feuerwehr eintraf schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Unterstand. Ein darin stehender Skoda und ein Traktor, sowie der Carport selbst wurden völlig zerstört. Ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus konnten die Feuerwehr verhindern. Die Bewohner wurden vorübergehend aus dem Haus evakuiert. Der hier entstandene Schaden schätzt die Polizei auf zirka 40.000 Euro. Verletzt wurde dabei niemand. 

Gegen 03.00 Uhr gab es einen zweiten Feueralarm in der Feldstraße. Hier war ein Feuer unter einem Reihencarport ausgebrochen. Ein darin stehender BMW und ein Daihatsu sowie der Carport wurden ebenfalls völlig zerstört. Ein Übergreifen der Flammen auf nahestehende Wohngebäude und ein benachbartes Firmengelände wurde durch die Feuerwehr Soltau auch in diesem Fall verhindert. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf zirka 50.000 Euro.

Die Brandorte wurden zunächst von der Polizei beschlagnahmt. Die Beamten haben Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit diesen beiden Sachverhalten gemacht hat oder Hinweise zu verdächtigen Personen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Soltau unter Telefon 05191/9380-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Post-Verteilzentrum abgesperrt: Verdächtiger Briefumschlag in Walsrode

Post-Verteilzentrum abgesperrt: Verdächtiger Briefumschlag in Walsrode

Asphaltwerk kommt nicht

Asphaltwerk kommt nicht

Kommentare