Entscheidung fällt am 11. Januar 2018

Wie geht es mit Colossos weiter? Heide Park verrät neue Details

+
Wie geht es mit Colossos weiter? Das Heide Park Resort gibt am 11. Januar 2018 weitere Details bekannt.

Wie geht es mit der Holzachterbahn Colossos im Heide Park Resort Soltau weiter? Lange hielt sich der Park bedeckt, jetzt gibt er Antworten auf die Fragen vieler Fans, wie es um die Zukunft des Highspeed-Fahrgeschäfts bestellt ist.

In einem Video auf der Facebook-Seite des Heide Parks erklärt Bastian Lampe, Technischer Leiter Fahrgeschäfte, wie es zur sofortigen Stilllegung der Mega-Attraktion kam, und wie eine Reparatur aussehen könnte. 

Fest steht jetzt: Fans des Rollercoasters müssen sich weiter gedulden, erst am 11. Januar 2018 wird die Entscheidung gefällt, ob und wann die Attraktion wieder geöffnet wird. Denn der Park-Mutterkonzern Merlin Entertainment muss grünes Licht für die kostspielige Instandsetzung geben.

Wie kam es zur Stilllegung von Colossos?

Am 28. Juli 2016 setzte der Heide Park die Achterbahn mit sofortiger Wirkung außer Betrieb. Der Grund war der unerwartet schlechte Zustand der Schienen der Holzachterbahn, erklärt nun Bastian Lampe. Bei einer genauen Untersuchung wurden größere Abweichungen zur berechneten Abnutzung festgestellt. Der Parkbetreiber zog sofort die Reißleine. Seit der Eröffnung 2001 hat die Achterbahn rund 1,26 Millionen Kilometer - etwa 31 Erdumrundungen - zurückgelegt.

Wieso gelang eine kurzfristige Reparatur von Colossos nicht?

Aufgrund des Zustands der Spezialschiene kam eine kurzfristige Reparatur des Fahrgeschäfts nicht infrage. Die Schiene muss auf der gesamten Länge des Fahrgeschäfts ausgetauscht werden, erklärt der Technische Leiter in dem Video.

Da sich auch der Untergrund der Schiene innerhalb von 15 Jahren Betrieb ganz leicht verändert hat, wurden zahlreiche Testfahrten durchgeführt, um den genauen Zustand zu erkunden.

Wie geht es mit Colossos weiter?

Der Umfang der Reparaturarbeiten käme fast einem Neubau der Anlage nach. Lampe spricht von einem Zeitrahmen von etwa zwei bis drei Jahren und einem finanziellen Aufwand von einem mehrstelligen Millionenbetrag. Eine solch große Investition muss vom Heide Park-Mutterkonzern Merlin Entertainment abgesegnet werden. Hier soll am 11. Januar 2018 eine Entscheidung fallen, erklärt Pressesprecherin Sarah Schlunegger.

Wenn der Konzern grünes Licht gibt, wird allein die Beschaffung des Spezialholzes - so genanntes Kertoholz - Monate in Anspruch nehmen, da die weltweite Produktionsmenge recht gering ist. Außerdem muss die weltweit einzige Firma, die die Verarbeitung übernehmen kann, Kapazitäten für die Reparatur frei haben.

Infos zu Colossos

Europas schnellste und höchste Holzachterbahn wurde im Jahr 2001 im Heide Park Resort in Soltau eröffnet. Für den Gast geht es rund 60 Meter in die Höhe, die Maximalgeschwindigkeit beträgt rund 120 Stundenkilometer. Die Achterbahn wurde von einer Fachzeitschrift mit dem „European Star Award“ ausgezeichnet. Die Baukosten betrugen rund 45 Millionen Mark.

Zum Heide Park-Mutterkonzern Merlin Entertainment

Merlin Entertainment ist nach eigenen Angaben Europas Nr. 1 in Sachen standortbezogener Familienunterhaltung. Merlin unterhält mehr als 120 Attraktionen, Hotels und Feriendörfer in 24 Ländern auf vier Kontinenten, darunter auch das Heide Park Resort, The Dungeons und Legoland. Das Unternehmen beschäftigt in der Hochsaison mehr als 29.000 Mitarbeiter. 

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Asphaltwerk kommt nicht

Asphaltwerk kommt nicht

Post-Verteilzentrum abgesperrt: Verdächtiger Briefumschlag in Walsrode

Post-Verteilzentrum abgesperrt: Verdächtiger Briefumschlag in Walsrode

Kommentare