Geschäftsführerin gibt Details bekannt 

Colossos: Holzachterbahn im Heide Park Soltau wird saniert 

+
Die Holzachterbahn Colossos steht seit dem 28. Juli 2016 still.

Soltau - Colossos wird saniert. Die Holzachterbahn des Heide Park Resort in Soltau soll ab der Saison 2019 wieder seine Runden drehen. Die Sanierung werde 12 Millionen Euro kosten, teilte Geschäftsführerin Sabrina de Carvalho auf einer Pressekonferenz am Donnerstag mit.

Es sei ein großes Projekt für den Heide Park, so die Geschäftsführerin weiter. Der Merlin-Konzern hat entschieden, dass Colossos zurückkehren muss. "Es ist ein Aushängeschild des Parks und hat weltweite Bekanntheit", erklärte de Carvalho. Es sei für viele der Hauptgrund für einen Besuch im Resort.

Geschäftsführerin Sabrina de Carvalho teilte am Donnerstag die Neuigkeiten mit.

Die Holzschiene werde 1:1 ersetzt. Allein der Abbau der Schiene werde mehrere Monate dauern. Die Produktion einer neuen Schiene wird laut Geschäftsführerin rund sechs Monate dauern. Auch ein Hybridmodell mit einer Stahlschiene wurde angedacht, jedoch sei der Nostalgiefaktor so groß, dass eine Holzschiene eingesetzt werden soll.

Weshalb stand Colossos so lange still?

Seit 28. Juli 2016 steht die nach Parkangaben schnellste Holzachterbahn Europas bereits still. Die sofortige Stilllegung des Fahrbetriebs begründete der Betreiber mit dem unerwartet schlechten Zustand der Schienen des Rollercoasters. Nach eingehenden Untersuchungen steht fest, dass die Spezialschiene auf der gesamten Länge ausgetauscht werden muss, teilte Bastian Lampe, Technischer Leiter Fahrgeschäfte, im Dezember mit.

Heide Park: Colossos geht ab Saisonstart 2019 wieder in Betrieb

Der Umfang der Reparaturarbeiten komme fast einem Neubau der Anlage gleich. Lampe spricht von einem Zeitrahmen von etwa zwei bis drei Jahren und einem finanziellen Aufwand von einem mehrstelligen Millionenbetrag. Allein die Beschaffung des für die Schiene benötigten Spezialholzes würde Monate in Anspruch nehmen.

Infos zu Colossos

Europas schnellste und höchste Holzachterbahn wurde im Jahr 2001 im Heide Park Resort in Soltau eröffnet. Für den Gast geht es rund 60 Meter in die Höhe, die Maximalgeschwindigkeit beträgt rund 120 Stundenkilometer. Die Achterbahn wurde von einer Fachzeitschrift mit dem „European Star Award“ ausgezeichnet. Die Baukosten betrugen rund 45 Millionen Mark.

Zum Heide Park-Mutterkonzern Merlin Entertainment

Merlin Entertainment ist nach eigenen Angaben Europas Nr. 1 in Sachen standortbezogener Familienunterhaltung. Merlin unterhält mehr als 120 Attraktionen, Hotels und Feriendörfer in 24 Ländern auf vier Kontinenten, darunter auch das Heide Park Resort, The Dungeons und Legoland. Das Unternehmen beschäftigt in der Hochsaison mehr als 29.000 Mitarbeiter. 

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff in Bomlitz

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff in Bomlitz

Umweltminister äußert sich zu Wolfssichtungen in Walsrode

Umweltminister äußert sich zu Wolfssichtungen in Walsrode

Samtgemeinde Rethem als Tourenziel des Entdeckertages

Samtgemeinde Rethem als Tourenziel des Entdeckertages

ÜBV stellt Broschüre „Spiel & Spaß 2018“ vor

ÜBV stellt Broschüre „Spiel & Spaß 2018“ vor

Kommentare