Visselhöveder auf Fahrbahn erfasst und tödlich verletzt

Soltau - Ein 60-jähriger Visselhöveder wurde am Dienstagabend auf der K1 in Soltau mitten auf der Fahrbahn von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. 

Nach Angaben der Polizei fuhr eine 47-jährige Autofahrerin am Dienstagabend gegen 20.50 Uhr auf der K 1, zwischen Heber und Soltau. Plötzlich tauchte vor ihr ein dunkel gekleideter Mann auf der Fahrbahn auf. Trotz einer Vollbremsung erfasste die Frau den 60-jährigen Visselhöveder. Dieser verstarb noch am Unfallort. Die Fahrzeugführerin erlitt einen Schock. Die K 1 musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Meistgelesene Artikel

„Müssen Pegel von Aller und Leine vor unserer Tür im Auge behalten“

„Müssen Pegel von Aller und Leine vor unserer Tür im Auge behalten“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

A7 bei Walsrode in Richtung Hamburg gesperrt

A7 bei Walsrode in Richtung Hamburg gesperrt

KFB Süd hilft in Hildesheim

KFB Süd hilft in Hildesheim

Kommentare