Fahrbahn vorübergehend gesperrt

Umgekippt: Lkw verliert 27 Tonnen Kalk auf der A7

+

Bispingen - Ein mit Kalk beladender Lastwagen ist am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 7 bei Bispingen umgekippt. Für die anschließende Bergungsarbeiten musste ein Fahrstreifen über dreieinhalb Stunden gesperrt werden. 

Wie die Polizei mitteilt, war der Lastwagen gegen 15.10 Uhr auf der A7 in Richtung Hamburg unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe der Anschlussstelle Bispingen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er kollidierte mit der Leitplanke und kippte auf die Seite. Der Lkw hatte rund 27 Tonnen Kalk geladen, die sich über den Grünstreifen hinter der Leitplanke verteilten. Auch der Tank mit knapp 300 Litern Dieselkraftstoff wurde bei dem Unfall beschädigt und lief aus. Während der Bergungsarbeiten des Lkws und der verlorenen Ladung war der rechte Fahrstreifen über dreieinhalb Stunden gesperrt. Der 23-jährige Fahrer des Lkws kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

mke

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

A-cappella-Ensemble Sub5 gastiert erstmals im Burghof Rethem

A-cappella-Ensemble Sub5 gastiert erstmals im Burghof Rethem

Brot backen wie zu Omas Zeiten

Brot backen wie zu Omas Zeiten

Kommentare