Die Polizei bittet um Hinweise

Trickdiebe geben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus

Soltau/Bad Fallingbostel - Am Montagnachmittag haben sich die vermutlich selben Täter Zutritt zu zwei Wohnungen verschafft, indem sie sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgaben.

In Bad Fallingbostel gab sich ein unbekannter Mann an der Wohnungstür einer 93-jährigen Seniorin als Mitarbeiter der Wasserwirtschaft aus und verschaffte sich so Zutritt zu der Wohnung der Dame. Laut Polizei durchsuchte ein zweiter Täter das Schlafzimmer, während der andere die Frau ablenkte. Laut Polizei gelang ein zweiter Täter in die Wohnung, der das Schlafzimmer durchsuchte, während der andere die 93-Jährige ablenkte. Erst im Nachhinein bemerkte sie das Fehlen eines Schmucketuis mit Modeschmuck.

Die Tat in Soltau lief ähnlich ab, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Ein unbekannter Mann gab an der Wohnungstür einer 83-jährigen Frau vor, das Wasser in der Wohnung kontrollieren zu wollen. Vermutlich ließ der Täter einen unbekannten zweiten Mann in die Wohnung, während er mit der Dame in das Badezimmer ging. Auch diese Seniorin bemerkte erst nachdem der Täter gegangen war, dass zwei Geldbörsen mit mehreren hundert Euro fehlten.

Die Polizei in Bad Fallingbostel (Telefon 05162/9720) und in Soltau (05191/9380-0) bittet um Hinweise oder Zeugen, die etwas ähnliches in den vergangenen Tagen erlebt haben oder denen die Männer aufgefallen sind.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Oldtimer-Treffen in Rethem ein Publikumsmagnet

Oldtimer-Treffen in Rethem ein Publikumsmagnet

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

Drei Wochen Fahrrad statt mit dem Auto

Drei Wochen Fahrrad statt mit dem Auto

Band lässt Burghof erzittern

Band lässt Burghof erzittern

Kommentare