Fünf Wohnwagen und ein Auto zerstört

Explosion auf Campingplatz

+
Mehrere Wohnwagen und ein Auto auf Campingplatz in Soltau komplett ausgebrannt

Soltau - In der Nacht zu Sonntag kam es auf einem Campingplatz im Süden Soltaus zu einer Explosion im Vorzelt eines Wohnwagens. Ob die Ursache im Unvermögen des 38-jährigen Eigentümers zu finden ist, der eine Gasheizung im Vorzelt bedienen wollte, oder ob es sich um einen technischen Defekt handelte, ist laut Polizei noch nicht geklärt.

Der durch die Explosion entstandene Brand griff anschließend auf den Wohnwagen des 38-Jährigen und auf weitere Campingwagen der Nachbarparzellen über. Auch ein in der Nähe geparktes Auto wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der 38-Jährige erlitt Verbrennung an den Händen und Unterarmen.

Die alarmierten Feuerwehren Marbostel, Soltau, Meinern-Mittelstendorf und Harber rückten mit 55 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen an um eine Ausbreitung der Flammen auf die umliegenden Campinganhänger zu verhindern. Von den in Brand geratenen Wohnwagen konnten nur noch die Reste abgelöscht werden. Außerdem wurden insgesamt neun Campinggasflaschen in Sicherheit gebracht, wovon die meisten ihren Inhalt bereits über das Sicherheitsventil abgeblasen hatten.

Zum Gesamtschaden können noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare