Polizei muss eingreifen

Einkauf dauert wegen Schlange drei Stunden

Soltau - Eine Frau musste Donnerstagabend drei Stunden warten, ehe sie nach einem Einkauf ihr Auto packen konnte. Durch die Fenster hatte sie ein Tier erblickt und daraufhin die Polizei gerufen.

Gegen 18.15 Uhr rief die 38-Jährige bei der Polizei ein, erklären die Beamten in einer Mitteilung. Bei ihrer Ankunft erblickten sie eine Schlange in dem Fahrzeug, welches kurz darauf jedoch verschwunden ist.

Da nicht offensichtlich war, ob es sich um ein giftiges Exemplar handelt, waren die Beamten gezwungen zu warten. Ein Experte wurde hinzugezogen. Dieser lockte das Tier durch Aktivierung der Lüftung aus seinem Versteck. 

Die Entwarnung kam aber erst um 21 Uhr. Bei dem überraschenden Gast im Auto handelte es sich um eine ungefährliche Ringelnatter. Sie wurde in die Freiheit entlassen. Die 38-Jährige und drei anwesende Kinder waren sichtlich erleichtert, als die Situation ausgestanden war.

ml

Rubriklistenbild: © dpa/Arno Burgi

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Rundballen treffen Biker

Rundballen treffen Biker

Kommentare