In Soltau

Dealer versteckt Drogen hinter Toilettenpapier im Supermarkt

Soltau - Ein 41-jähriger mutmaßlicher Drogendealer aus Soltau hielt sich offensichtlich für besonders clever: Er versteckte seine in mehrere Konsumeinheiten verpackten Drogen in einem Soltauer Supermarkt im Regal hinter dem Toilettenpapier.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die kleinen zugeknoteten Tütchen in dem Markt in der Nähe des Bahnhofs aber gefunden und der Polizei übergeben. Recht schnell kam der 41-Jährige in Verdacht, da er auffallend oft im Supermarkt ein- und ausgegangen war, ohne etwas zu kaufen. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung am vergangenen Montag bestätigte diese Vermutung.

Die Ermittler konnten dort weitere zirka 120 Gramm Drogen sicherstellen. Hierbei dürfte es sich um Methylendioxypyrovaleron (MDPV) handeln. MDPV, eine sogenannte Designerdroge, fällt seit 2012 unter das Betäubungsmittelgesetz. Die Drogen wurden zum Landeskriminalamt in Hannover gesandt, wo der Wirkstoffgehalt untersucht wird. Dieser ist für das spätere Strafmaß vor Gericht entscheidend.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Betrunkener verpasst einem Polizisten ein blaues Auge

Betrunkener verpasst einem Polizisten ein blaues Auge

Kommentare