Täter mit Pistole und Elektroschocker

Prostituierte bei Soltau erpresst und überfallen

Soltau - Ein unbekannter Täter hat am Mittwochabend an der Bundesstraße 209 in der Gemarkung Soltau-Königskrug eine 28-jährige Prostituierten erpresst und überfallen.

Der Unbekannte betrat laut Polizeibericht gegen 20 Uhr mit Pistole und Elektroschocker bewaffnet das "Lovemobil" in dem sich die Frau aufhielt und verlangte ihr Bargeld. Anschließend schlug er die Frau und verletzte sie leicht. Danach flüchtete er mit dem erbeuteten geringen Geldbetrag in einem schwarzen Wagen, vermutlich ein Opel Zafira, mit nichtdeutschem Kennzeichen, in Richtung Lüneburg.

Im Fahrzeug wartete ein zweiter Unbekannter, der den Täter durch mehrfaches Hupen vermutlich darauf aufmerksam machen wollte, den Tatort zu verlassen.

Die Polizei beschreibt den Täters wie folgt: männlich, zirka 35 Jahre alt, blonde Haare, blaue Augen, schwarz gekleidet, deutsch sprechend. Zeugenhinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst in Soltau unter Telefon 05191/93800.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Meistgelesene Artikel

Bewaffnetes Räuber-Trio überfällt Ehepaar und Tochter in deren Haus

Bewaffnetes Räuber-Trio überfällt Ehepaar und Tochter in deren Haus

Sturm reißt Windrad-Rotorblatt ab und verursacht Schäden im Weltvogelpark

Sturm reißt Windrad-Rotorblatt ab und verursacht Schäden im Weltvogelpark

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

Grünes Netz: Rethem soll attraktiver werden

Grünes Netz: Rethem soll attraktiver werden

Kommentare