Ausbau der Heidebahn geht auf die Zielgerade

Soltau - Auf der Heidebahn rollen bald zwischen Soltau und Walsrode die Bagger an. Für 70 Millionen Euro wird der letzte Abschnitt der Regionalstrecke durch die Lüneburger Heide modernisiert, teilte die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) am Freitag mit.

Das Tempo wird von 80 auf 120 erhöht und Walsrode erhält einen neuen Bahnsteig mit einem barrierefreien Zugang.

Bis Dezember 2016 soll damit der Ausbau der gesamten rund 100 Kilometer langen Heidebahn von Buchholz nach Hannover abgeschlossen sein. Alle 15 Bahnhöfe entlang der Strecke sollen bis dahin modernisiert sein. Die Fahrzeit von Walsrode nach Soltau sinkt von 31 auf 20 Minuten und auch Hannover rückt näher an Soltau heran. Die Reisezeit sinkt von 79 auf 67 Minuten.

Nachdem die ersten Ausbaumaßnahmen auf der Strecke bereits zu einem spürbaren Anstieg der Fahrgastzahlen führte, rechnen die Deutsche Bahn und die LNVG durch den weiteren Ausbau mit einem weiteren Pendlerplus. Zwischen Soltau und Mellendorf nördlich von Hannover sind derzeit täglich zwischen 1000 und 2700 Menschen mit dem Zug unterwegs. Seit dreieinhalb Jahren fährt der DB-Konkurrent erixx mit neuen Triebwagen auf der Heidebahn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Der Werder-Donnerstag

Der Werder-Donnerstag

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

KFB Süd hilft in Hildesheim

KFB Süd hilft in Hildesheim

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Kommentare