Kinder gefährdet

Rücksichtsloser Autofahrer

Schneverdingen - Die Polizei Schneverdingen sucht nach einem rücksichtslosen Autofahrer, der am Donnerstagmorgen zwei Kinder auf ihren Fahrrädern gefährdete.

Der Unbekannte fuhr gegen 9.35 Uhr auf der Feldstraße in Schneverdingen zu schnell an geparkten Fahrzeugen vorbei und nahm keine Rücksicht auf die ihm am Fahrbahnrand entgegenkommenden Kinder.

Sein Wagen touchierte beide Fahrräder. Den zehnjährigen Mädchen gelang es, die Kontrolle über die Räder zu behalten. Sie blieben unverletzt. Die Räder trugen einen leichten Schaden davon. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten, teilt die Polizei mit.

Bei dem Fahrzeug handelte es sich vermutlich um einen älteren hellroten oder orangefarbenen VW. Der Fahrer wird als älterer Mann um die 70 Jahre beschrieben, der kurze graue Haare trug und mit einem braunen Anzug bekleidet war. Hinter den Kindern fuhr eine Frau in einem silbernen Fahrzeug, die hupte. Sie dürfte als Zeugin infrage kommen. Die Polizei bittet Zeugen sowie die Frau aus dem silbernen Fahrzeug, sich unter Telefon 05193/986850 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

„Colossos“ im Heide Park bekommt neue Schienen

„Colossos“ im Heide Park bekommt neue Schienen

Transporter drängt Polizeiwagen mit Lichthupe zur Seite

Transporter drängt Polizeiwagen mit Lichthupe zur Seite

Streit in Bar: 27-Jähriger beißt Mann die Fingerkuppe ab

Streit in Bar: 27-Jähriger beißt Mann die Fingerkuppe ab

„Straßen für alle“ in Häuslingen und ein Bolzplatz für Böhme

„Straßen für alle“ in Häuslingen und ein Bolzplatz für Böhme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.