Polizeiwagen gerammt

Schneverdingen – Ein unbekannter Autofahrer entzog sich am Donnerstagabend einer Polizeikontrolle in Schneverdingen und rammte einen Streifenwagen. Ein Beamter verletzte sich und ist vorerst nicht dienstfähig.

Der Unbekannte missachtete gegen 23.10 Uhr die Anhaltezeichen einer Streife, flüchtete mit etwa 120 Stundenkilometern innerorts im Bereich Feldstraße/Schulstraße und versuchte, den Polizeiwagen abzuschütteln. Bei der Flucht prallte das Auto des Mannes gegen einen Bordstein, wodurch ein Reifen beschädigt wurde. In der Straße Hasenwinkel hielt das Auto an, der Streifenwagen setzte sich quer davor. Als ein Polizist ausstieg, fuhr der Unbekannte an, rammte den Wagen, schob ihn zur Seite und setzte die Flucht fort. Etwa 150 Meter weiter stoppte das nicht mehr fahrbereite Auto. Der Mann flüchtete zu Fuß. Ein Polizist nahm die Verfolgung auf, stürzte und verletzte sich. Die weitere Fahndung führte nicht zum Erfolg, schreibt die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Meistgelesene Artikel

Kollision auf der L163 in Walsrode - Skoda-Fahrer alkoholisiert

Kollision auf der L163 in Walsrode - Skoda-Fahrer alkoholisiert

„Räderwerk“ kontrolliert 14 Betriebe

„Räderwerk“ kontrolliert 14 Betriebe

Unterwegs von Haustür zu Haustür

Unterwegs von Haustür zu Haustür

Nach Nashorn-Angriff im Serengeti-Park: Kusini soll umziehen

Nach Nashorn-Angriff im Serengeti-Park: Kusini soll umziehen

Kommentare