Polizeibeamte angegriffen

Massenschlägerei in Leitzingen

Soltau - Am Donnerstag wurde der Polizei eine Massenschlägerei auf der Vatertagsveranstaltung in Leitzingen gemeldet. Erst mit einem Großaufgebot konnten die Beamten die Situation beruhigen.

Nach Angaben der Polizei ging um 18.35 Uhr ein Notruf ein, in dem eine Schlägerei mit etwa 20 beteiligten Personen gemeldet wurde. Als die Beamten versuchten, den Sachverhalt zu klären, wurden sie teilweise massiv angegriffen. Da die Beamten von weiteren Personen mit Tritten und Schlägen angegangen und verletzt wurden, forderten sie Verstärkung an. Es kam zum Einsatz von Pfefferspray. Erst mit einem Polizeiaufgebot  von 45 Beamten konnte die äußerst aggressive Stimmung eingedämmt und für Ruhe gesorgt werden. Die Polizei nahm fünf der Haupttäter im Alter von 18 bis 20 Jahren in Gewahrsam. Vier Polizeibeamte wurden leicht verletzt. Von den Tätern mitgeführte Messer und ein sogenannter Quarzhandschuh wurden sichergestellt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Gesamthergang machen können, sich unter 05191/93800 zu melden. Insbesondere ist von Interesse, wie es zur ersten Schlägerei kam, wer Opfer ist, wer die weiteren Täter sind und welche Personen einen der Polizeibeamten von hinten massiv angegriffen haben?

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

Feuerwehrfahrzeug in Brand

Feuerwehrfahrzeug in Brand

A27 für Brückenabriss vorübergehend voll gesperrt

A27 für Brückenabriss vorübergehend voll gesperrt

Kommentare