Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes in Soltau

Markus Harms ist neuer Ausbildungsleiter

+
Hartmut Staschinski, Uwe Quante, Andreas Bergmann, Dieter Fricke, Frank Kirck und Thorsten Riekers (v.l.).

Soltau - Vorsitzender Hartmut Staschinski begrüßte die Delegierten aus den Ortsfeuerwehren im Heidekreis sowie Gäste aus Verwaltung, Politik sowie anderen Organisationen anlässlich der Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes in der Reithalle Soltau.

Staschinski erklärte, dass der Ehrenamtliche ein Gewächs sei, das im Boden der Motivation und mit der Wässerung durch Lob und Anerkennung wachse und gedeihe. Mit allzu scharfen Reglementierungen, mit Missachtung seiner Arbeit und Infragestellung seines Antriebs, verkümmere es.

Der Soltauer Bürgermeister Helge Röbbert sagte, dass Feuerwehrarbeit hart sei und Gefahren von anderen abwende. „Die Ausbildung lassen wir in euren Händen, aber für die moderne Ausstattung zu sorgen, ist Aufgabe der Kommune.“ Er wies auf den Spagat zwischen dem Notwendigen und dem finanziell Machbaren hin.

Bei den Wahlen gab es keine Veränderungen. Vorsitzender bleibt Hartmut Staschinski, seine Stellvertreter sind Richard Meyer und Thomas Ruß. Kassenwart ist Uwe Meyer, Ralf Quietmeyer hat das Amt des Schriftführers inne.

Dr. Alexander Götz aus dem Ministerium für Inneres und Sport informierte über „Neuerungen im Katastrophenschutzgesetz in Niedersachsen“. Er berichtete, dass lokal intensivere Wetterereignisse zunähmen. Diese Entwicklung sei auch im Heidekreis spürbar. Er sprach zudem „menschliche Gefährdungen“, beispielsweise durch terroristische Ereignisse, Anschläge oder IT-Angriffe, an. Ein dritter Punkt seien Götz zufolge systemische Gefahren, die beispielsweise die Versorgung oder den Verkehr beträfen, beispielsweise längerfristige Stromausfälle. Götz riet, den Menschen die Empfehlungen des Zivilschutzes nahezubringen.

„Die Freiwilligen Feuerwehren, spielen immer eine sehr wichtige Rolle“, so Götz. Daher sei die Ausbildung sicherzustellen, und es müsse alles versucht werden, um jede Ortsfeuerwehr zu erhalten.

Landrat Manfred Ostermann überreichte Stadt- und Gemeindebrandmeistern Urkunden des Landes Niedersachsen als Dank für den Hochwassereinsatz in Hildesheim. Er dankte den Feuerwehren auch für den unermüdlichen und aufopferungsvollen Einsatz bei den jüngsten Stürmen im Heidekreis. Ostermann appellierte an die Bürgermeister, in ihre Feuerwehren zu investieren. Dies sei gut angelegtes Geld, da es um die Sicherheit der Bürger gehe. Zum Thema BiWapp gab er bekannt, dass mittlerweile rund 100 000 User diese App nutzten. Er rief auf, sie weiterhin zur Information der Bevölkerung zu nutzen.

Uwe Quante, Regierungsbrandmeister und Vize-Präsident des Landesfeuerwehrverbandes, kündigte an, dass 2018 eine zentrale Feierlichkeit zum 150-jährigen Jubiläum des Landesfeuerwehrverbandes stattfinden werde. 2021 würden in Hannover die Feuerwehrmesse „Interschutz“ und der deutsche Feuerwehrtag veranstaltet. Quante freute sich, dass Thomas Ruß die Vorbereitung dieser Veranstaltungen aktiv mitgestaltet.

Dieter Fricke und Andreas Bergmann wurden mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet, Frank Kirck mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze und Thorsten Riekers mit der Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes.

Markus Harms wurde als neuer Kreisausbildungsleiter als Nachfolger von Jens Brockmann bekannt gegeben. Unterstützt wird er von seinen Stellvertretern Jan Wartenberg und Jan Wiehenstroth.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beck fordert mehr Geld für Opfer vom Breitscheidplatz

Beck fordert mehr Geld für Opfer vom Breitscheidplatz

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

So werden Maronen im Backofen zubereitet

So werden Maronen im Backofen zubereitet

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Abwechslungsreiches Programm bei der Feier der Rethemer Awo

Abwechslungsreiches Programm bei der Feier der Rethemer Awo

Dreiste Ladendiebe in Walsrode

Dreiste Ladendiebe in Walsrode

Kommentare