Kupferdieb ertappt

Soltau – Ein Zeuge meldete am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, einen Verdächtigen, der im Garten des Heimatkundemuseums in Soltau mit Kupferkabeln hantierte. Polizisten kontrollierten den amtsbekannten 45-jährigen Soltauer, der Kupferrohre und Wickelblei auf einen Haufen legte. Von der Ummantelung getrennte Kupferkabel lagen auf einer Bank daneben. Der Mann gab an, die Kabel von Berechtigten von einer Baustelle bekommen zu haben, schreibt die Polizei. Die Aussage konnte der sofortigen Überprüfung nicht standhalten. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen Diebstahls ein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Meistgelesene Artikel

Bewaffnetes Räuber-Trio überfällt Ehepaar und Tochter in deren Haus

Bewaffnetes Räuber-Trio überfällt Ehepaar und Tochter in deren Haus

Sturm reißt Windrad-Rotorblatt ab und verursacht Schäden im Weltvogelpark

Sturm reißt Windrad-Rotorblatt ab und verursacht Schäden im Weltvogelpark

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

Grünes Netz: Rethem soll attraktiver werden

Grünes Netz: Rethem soll attraktiver werden

Kommentare