Kupferdieb ertappt

Soltau – Ein Zeuge meldete am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, einen Verdächtigen, der im Garten des Heimatkundemuseums in Soltau mit Kupferkabeln hantierte. Polizisten kontrollierten den amtsbekannten 45-jährigen Soltauer, der Kupferrohre und Wickelblei auf einen Haufen legte. Von der Ummantelung getrennte Kupferkabel lagen auf einer Bank daneben. Der Mann gab an, die Kabel von Berechtigten von einer Baustelle bekommen zu haben, schreibt die Polizei. Die Aussage konnte der sofortigen Überprüfung nicht standhalten. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen Diebstahls ein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Meistgelesene Artikel

Rauchmelder retten zwei Menschenleben

Rauchmelder retten zwei Menschenleben

2 600 Besucher in 1 000 Fahrzeugen

2 600 Besucher in 1 000 Fahrzeugen

Mit dem Rad auf die Autobahn

Mit dem Rad auf die Autobahn

Schmetterling, Homepage und Gespräche

Schmetterling, Homepage und Gespräche

Kommentare