Auf der B 3 bei Wietzendorf/Wroge

Mit 173 km/h geblitzt

Wietzendorf – Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der B 3 bei Wietzendorf/Wroge blitzte es am Dienstagnachmittag 90 Mal. Trauriger Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer, der mit 173 Stundenkilometern bei erlaubten 100 in die Radarkontrolle fuhr, schreibt die Polizei. Ihn und vier weitere Fahrer erwartet neben einer saftigen Geldbuße zudem ein Fahrverbot.

Nicht angepasste oder zu hohe Geschwindigkeiten seien immer noch die Hauptunfallursache mit oftmals schwerwiegenden Folgen, so Verkehrssicherheitsberater Frank Rohleder. „Dabei kann man auch schon zu schnell sein, wenn man das Tempolimit noch einhält. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs- Sicht- und Witterungsbedingungen anzupassen. Hinzu kommen noch die persönlichen Fähigkeiten und die Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung. Dies gilt es immer zu berücksichtigen, um Unfälle zu vermeiden.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Leipzig vorerst an der Spitze - Coutinho-Gala in München

Leipzig vorerst an der Spitze - Coutinho-Gala in München

Fotostrecke: Erst jubelt Rashica - dann kommt Werder gegen Bayern unter die Räder

Fotostrecke: Erst jubelt Rashica - dann kommt Werder gegen Bayern unter die Räder

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Meistgelesene Artikel

„Goldene Olga“ geht zum neunten Mal in den Heidekreis

„Goldene Olga“ geht zum neunten Mal in den Heidekreis

Schild-Schrauber will nach seinem Werkzeug fragen und fährt betrunken zur Polizei

Schild-Schrauber will nach seinem Werkzeug fragen und fährt betrunken zur Polizei

Ehrenamtspreis geht an Frank Heuer

Ehrenamtspreis geht an Frank Heuer

Kreistag einstimmig für Haushalt 2020

Kreistag einstimmig für Haushalt 2020

Kommentare