Nach zwölf Stunden Ausnüchterungszelle

52-Jähriger will Polizeidienststelle nicht verlassen

Soltau - Nachdem ein 52-Jähriger zwölf Stunden in der Ausnüchterungszelle der Polizei Soltau verbracht hatte, weigerte er sich am Montag, die Polizeidienststelle zu verlassen.

Er beleidigte die eingesetzten Beamten mehrfach und musste aus dem Gebäude getragen werden, teilt die Polizei mit. Der Mann muss sich nun wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte und Beleidigung verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Der Mann mit der roten Kappe: Niki Lauda bleibt unvergessen

Der Mann mit der roten Kappe: Niki Lauda bleibt unvergessen

Auf Elba wird der Traum vom Jachtsegeln wahr

Auf Elba wird der Traum vom Jachtsegeln wahr

Meistgelesene Artikel

Panzer stoßen zusammen

Panzer stoßen zusammen

Drogenermittler stellen Betäubungsmittel und Waffe sicher

Drogenermittler stellen Betäubungsmittel und Waffe sicher

Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Löwen-Angriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Klinik entlassen

Falschgeld in Walrsrode im Umlauf

Falschgeld in Walrsrode im Umlauf

Kommentare