170 Bewerber erhalten im Zeltlager in Neuenkirchen die Leistungsspange

Höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr

Die Freude über den Erhalt der Leistungsspange war groß. Foto: Jugendfeuerwehr

Neuenkirchen – Für die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, die Leistungsspange, müssen fünf Disziplinen absolviert werden. Ein Löschangriff, eine Schnelligkeitsübung, ein 1 500-Meter-Staffellauf, Kugelstoßen und die Beantwortung von Fragen.

Für alle Disziplinen bereiten sich die Jugendlichen wochenlang vor, denn die Abnahmeberechtigten achten auf jeden Fehler. Auch die Zeit spielt eine wichtige Rolle, so ist der Staffellauf in einer Zeit von 250 Sekunden zu absolvieren, ansonsten ist der Teilnehmer durchgefallen. Und damit nicht genug, auch das Verhalten der Jugendlichen während der Abnahme wird mitbewertet. Für viele Jugendlichen ist das Erreichen der Leistungsspange der Höhepunkt ihrer Laufbahn in der Jugendfeuerwehr.

Im Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Neuenkirchen stand die Abnahme der Leistungen für die Leistungsspange auf dem Programm. 82 Bewerber in zehn Teams stellten sich der Aufgabe. Da die Leistungsspange eine Teamaufgabe ist, bei der neun Personen benötigt werden, wurden die Teams mit Freiwilligen aufgefüllt. Dies sind meist Teilnehmer, die schon die Leistungsspange erreicht haben, schreibt die Feuerwehr in ihrer Pressemitteilung. Ohne sie wäre für einige Gruppen kein Start möglich gewesen.

Sven Kakies aus Langwedel verkündigte das freudige Ergebnis: Alle zehn Jugendgruppen hatten die Abnahme erfolgreich bestanden. Die Bewerber werden mit der Leistungsspange ausgezeichnet.

Zusätzlich absolvierte eine Gruppe der Bundeswehr die Disziplinen. Da die Soldaten nach den Richtlinien nicht teilnahmeberechtigt sind, gab es für sie eine ganz besondere Auszeichnung in Form einer Teilnahmescheibe aus Holz.

Im Anschluss wurden die Bewerber aus den Jugendfeuerwehren aus Düshorn, Gilten, Bispingen, Lindwedel/Marklendorf, Munster, Rethem/Häuslingen, Schwarmstedt/Essel, Ahlden und Wietzendorf mit der Spange geehrt.

Kreisjugendfeuerwehrwartin Silke Fricke gratulierte schließlich den Absolventen. „Tragt die Spange voller Stolz an eurer Uniform während eurer Feuerwehrlaufbahn.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Schild-Schrauber will nach seinem Werkzeug fragen und fährt betrunken zur Polizei

Schild-Schrauber will nach seinem Werkzeug fragen und fährt betrunken zur Polizei

„Goldene Olga“ geht zum neunten Mal in den Heidekreis

„Goldene Olga“ geht zum neunten Mal in den Heidekreis

Ehrenamtspreis geht an Frank Heuer

Ehrenamtspreis geht an Frank Heuer

Kreistag einstimmig für Haushalt 2020

Kreistag einstimmig für Haushalt 2020

Kommentare