Polizeiermittlungen im Drogenmilieu

Beamte finden Betäubungsmittel

+

Soltau/Bispingen - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens im Drogenmilieu kam es bereits am 30. August zu zahlreichen Hausdurchsuchungen in Soltau und Bispingen. Die Polizei stellte dabei unter anderem ein Kilogramm unterschiedliche Betäubungsmittel, Waffen und andere gefährliche Gegenstände sowie einen fünfstelligen Bargeldbetrag sicher. Sechs Personen wurden seinerzeit vorläufig festgenommen. Gegen den mutmaßlichen Haupttäter erließ das Amtsgericht Soltau am 31. August Haftbefehl. Die weiteren Verdächtigen wurden wieder auf freien Fuß gesetzt.

Einer der entlassenen Verdächtigen, ein 53-jähriger Mann aus Soltau, schien durch die Maßnahmen wenig beeindruckt, schrieb die Polizei am Freitag in einer Pressemitteilung. Er steht im Verdacht, bereits einige Tage später den Drogenverkauf fortgesetzt zu haben. Aus diesem Grund erwirkte die Staatsanwaltschaft Lüneburg einen weiteren Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 53-jährigen.

Nachdem die Ermittler den Verdächtigen am Donnerstag bei einem mutmaßlichen Drogengeschäft beobachteten, vollstreckten sie den Durchsuchungsbeschluss. Sie fanden abermals verschiedene Betäubungsmittel in szenetypischer Verpackung sowie einen dreistelligen Bargeldbetrag. Der Mann räumte gegenüber den Beamten ein, dass das Geld aus dem Verkauf von Drogen stamme.

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg beantragte am Freitag einen Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr gegen den 53-Jährigen. Diesen erließ das Amtsgericht Soltau noch am selben Tag.

Ein bei der Polizei eingegangenes anonymes Schreiben habe bereits hilfreiche Hinweise enthalten, sei jedoch noch zu unkonkret gewesen, so die Beamten. Die Polizei erbittet weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Etelsen

Erntefest in Etelsen

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Erntefest in Dötlingen

Erntefest in Dötlingen

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall: 60-jährige Lkw-Fahrerin übersieht Stauende 

Schwerer Unfall: 60-jährige Lkw-Fahrerin übersieht Stauende 

Toter Lkw-Fahrer: Polizei geht von folgenschwerem Sturz aus

Toter Lkw-Fahrer: Polizei geht von folgenschwerem Sturz aus

Wissenswertes und Unterhaltung für die Besucher

Wissenswertes und Unterhaltung für die Besucher

90 Prozent Zuschüsse für Innenstadt-Sanierung

90 Prozent Zuschüsse für Innenstadt-Sanierung

Kommentare