Etwa 8000 Besucher am Sonntag

Heide Park testet und macht Spaß

Leute in der Achterbahn
+
In einigen Fahrgeschäften müssen Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden.

Soltau – Philip Langner ist Vorsitzender des Heide-Park-Fanclubs und regelmäßig auf dem Gelände des Resorts. „Weil ich einer der größten Fans des Parks bin. Und weil ich den Park gerade in dieser auch für ihn so schwierigen Zeit unterstützen möchte.“ Am Samstag war er mit anderen Mitgliedern in Soltau. Der Merseburger hatte eine fast 400 Kilometer lange Fahrt aus Sachsen-Anhalt auf sich genommen.

Und zog am Abend eine überwiegend positive Bilanz: „Der Park hat sein über den Winter entwickeltes Hygieneprogramm gut duchgeführt, auch wenn es bei dem großen Ansturm von Gästen noch Probleme gab.“ Hier sollte man nacharbeiten, aber „wir haben einen tollen Tag gehabt und kommen sicher bald wieder.“

Philip musste sich zunächst für den Corona-Schnelltest auf dem Busparkplatz hinten anstellen – obwohl der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) mit einem großen, extra verstärkten Team angerückt war. Ein Vertreter des ASB: „Wir haben sieben Zelte aufgestellt. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren ständig im Einsatz.“ Trotzdem kam es zu Staus, vor allem am Sonntag, als trotz Online-Anmeldung bis zu 45 Minuten gewartet werden musste. Am Eingang und auf den Zufahrtsstraßen herrschte starker Verkehr.

In einer ersten Stellungnahme zum Saisonstart sagte Heide-Park-Pressesprecherin Svenja Heuer: „Bei bestem Wetter konnten wir an diesem Wochenende viele glückliche Menschen begrüßen. In diversen Gesprächen hat sich gezeigt, dass unsere Gäste sich sicher fühlen und das Sicherheitskonzept funktioniert. Dennoch justieren wir täglich nach, um allen hier das optimale Erlebnis bieten zu können.“

Die Besucher wurden von Mitarbeitern nach ihrem negativen Schnelltest bis zum Park-Eingang geführt, legten ihre Online-Tickets vor und konnten hinein. Auch hier gab es noch Warteschlangen, die sich aber schnell abbauten. Gegen Mittag lief alles rund am Eingang.

Der Park war Sonntag besonders gut gefüllt, geschätzt kamen etwas über 8 000 Besucher. Die Fahrgeschäfte liefen, Colossos machte Spaß. Trotzdem waren die Mitarbeiter des Parks immer wieder gefordert, vor allen an den Bahnen, in denen nur mit Mundmaske gefahren werden darf. Immer wieder gab es hier deutliche Aufforderungen des Parks, die Masken aufzusetzen. Und manchmal schien der Abstand nicht eingehalten zu werden. Das bemerkten auch die Mitglieder des Heide-Park-Fanclubs.

Für eine Familie aus Hamburg, die nahe der Holzachterbahn frühstückte, war der Tag ein voller Erfolg. „Wir sind froh, dass der Heide Park wieder geöffnet hat und werden sicher wiederkommen.“

Es gibt noch keine Shows. Die Bühnen sind verwaist, wo Künstler sonst das Publikum faszinierten nur gähnende Leere. Und auch das Hotel war noch geschlossen.

Es herrschte trotz aller Hektik eine wunderbare Stimmung im Park. Die Menschen, die nicht nur aus Niedersachsen in den Park gekommen waren, genossen es, „ihren“ Heide Park wieder besuchen zu dürfen, die meisten mit dem gebührenden Abstand und mit Maske, wo immer sie getragen werden musste.  mü

Noch gibt es auf den Bühnen kein Programm.
Vor den Testzelten gab es lange Schlangen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Von der Beglückung des Schreibens

Von der Beglückung des Schreibens

Von der Beglückung des Schreibens
Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel
32,6 Hektar für Gewerbe an der A 7

32,6 Hektar für Gewerbe an der A 7

32,6 Hektar für Gewerbe an der A 7
Sanierungsfalle Altbau?

Sanierungsfalle Altbau?

Sanierungsfalle Altbau?

Kommentare