Landfrauen mit Erntekrone und anliegen bei Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast

„Gemeinschaftlich in die Zukunft gehen“

Ministerin Barbara Otte-Kinast nimmt die Erntekrone von Elisabeth Brunkhorst, Dorothee Möller und Jan Hägerling von der Landjugend sowie Edith Schröder (. l.) entgegen.
+
Ministerin Barbara Otte-Kinast nimmt die Erntekrone von Elisabeth Brunkhorst, Dorothee Möller und Jan Hägerling von der Landjugend sowie Edith Schröder (. l.) entgegen.

Hannover – Mit einer Erntekrone aus Soltau waren der niedersächsische Landesverband und der Kreisverband der Landfrauen im Heidekreis mit Vertretern der Niedersächsischen Landjugend nach Hannover gefahren. Bei der feierlichen Übergabe an die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast sprachen sie aktuelle Anliegen an.

„Die Landfrauen aus dem Heidekreis hatten die prächtige Erntekrone aus Roggen, Weizen, Gerste und Hafer gebunden und Landfrau Ute Warnecke hatte sie mit bestickten Leinenschleifen verzier“, berichtet der Landesverband in einer Pressemitteilung. Die Ministerin habe bei der Übergabe angekündigt, dass sie künftig im Ministerium jeden Tag einen Umweg gehen wolle, um sich an der Krone und der geschmackvollen Dekoration zu erfreuen.

Im Anschluss habe Otte-Kinast ihre Gäste zu einem Gespräch eingeladen, um Ideen auszutauschen, wie der Erzeuger-Verbraucher-Dialog vorangebracht werden kann. Dabei habe Landesverbandsvorsitzende Elisabeth Brunkhorst deutlich gemacht, dass alle, Erzeuger, vor- und nachgelagerter Bereich, Handel, Politik und die Verbraucherseite sich an einen Tisch setzen sollten. „Wir müssen gemeinschaftlich in die Zukunft gehen“, forderte sie.

Edith Schröder, Vorsitzende des Kreisverbandes der Landfrauenvereine Soltau mahnte an, dass die Begriffe ‚saisonal’ und ‚regional’ mehr Beachtung finden müssten. „Frauen in der Landwirtschaft für den Erzeuger-Verbraucherdialog zu stärken, ist aktuell besonders wichtig“, sagte Schröder. Landfrauenprojekte wie „Dialog auf Augenhöhe“ und „Wissen entspannt“ würden einen wertvollen Beitrag leisten. Vor ihrer Amtszeit als Ministerin hatte Otte-Kinast diese Projekte als Landfrauenvorsitzende mitentwickelt.

Landjugendvorsitzender Jan Hägerling erläuterte: „Der untere Ring der Erntekrone steht für Unendlichkeit und für Verbundenheit. Auch wir sind für Verbundenheit.“ Einen Gegensatz von Stadt und Land lehnte er ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

So geht Brot auf Europäisch

So geht Brot auf Europäisch

Unter Strom könnte der Volvo XC40 richtig durchstarten

Unter Strom könnte der Volvo XC40 richtig durchstarten

Dämpfer für PSG und Chelsea zum Start der Champions League

Dämpfer für PSG und Chelsea zum Start der Champions League

Meistgelesene Artikel

Der Ratskeller ist nun Geschichte

Der Ratskeller ist nun Geschichte

Der Ratskeller ist nun Geschichte
Einbrecher erbeuten Auto

Einbrecher erbeuten Auto

Einbrecher erbeuten Auto
Spanische Freizeitpark-Gruppe kauft den Vogelpark Walsrode

Spanische Freizeitpark-Gruppe kauft den Vogelpark Walsrode

Spanische Freizeitpark-Gruppe kauft den Vogelpark Walsrode
Jugendliche bringt sich noch in Sicherheit

Jugendliche bringt sich noch in Sicherheit

Jugendliche bringt sich noch in Sicherheit

Kommentare