Lüneburger Straße voll gesperrt

Experten geben Entwarnung nach Granatenfund

+

Soltau - Auf einer Baustelle an der Lüneburger Straße in Soltau fanden Arbeiter eine Granate. Gegen 8.20 stießen sie bei Erdarbeiten auf den rund 60 Zentimeter langen Sprengkörper und informierten die Polizei.

Der Verkehr auf der Lüneburger Straße wurde durch die Polizei gesperrt und umgeleitet, die Anwohner informiert. Die Straße blieb zwischen 8.35 und 9.33 Uhr voll gesperrt, teilt die Polizei mit. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Munster traf gegen 8.30 Uhr ein und gab kurz darauf Entwarnung. Es handelte sich um eine leere Granate.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt

Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt

Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat

Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat

Meistgelesene Artikel

28-jähriger Autofahrer prallt gegen Baum und stirbt

28-jähriger Autofahrer prallt gegen Baum und stirbt

Ast durchbohrt Windschutzscheibe

Ast durchbohrt Windschutzscheibe

Merkel verspricht Familien finanzielle Entlastung

Merkel verspricht Familien finanzielle Entlastung

Polizei entdeckt tote und verwahrloste Hunde im Keller

Polizei entdeckt tote und verwahrloste Hunde im Keller

Kommentare