Einstimmige Wiederwahl des Abgeordneten

Klingbeil Vorsitzender der SPD-Landesgruppe

+
Lars Klingbeil (M.) bei der Sitzung der Landesgruppe mit Ministerpräsident Stephan Weil (r.) und Innenminister Boris Pistorius.

Heidekreis - Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil ist erneut zum Vorsitzenden der SPD-Landesgruppe Niedersachsen/Bremen im Bundestag gewählt worden. Klingbeil führt die 27 niedersächsischen und Bremer Abgeordneten weiter als Sprecher an.

„Ich freue mich über das einstimmige Votum“, sagte Klingbeil, der 2014 erstmals in das Amt gewählt wurde. „In der Landesgruppe organisieren wir uns als Niedersachsen, um Dinge durchzusetzen, die für unser Bundesland und unsere Regionen wichtig sind. Das gilt für Straßen- und Schienenprojekte, aber auch für die Verteilung von Fördergeldern, zum Beispiel beim Breitband-Ausbau. Ich arbeite in dieser Funktion an der Schnittstelle zwischen Landesregierung, Bundesregierung und Fraktion“, so Klingbeil.

In seiner neuen und alten Funktion begrüßte der 37-Jährige Stephan Weil, Boris Pistorius und Stefan Wenzel in Berlin, um sich zu den derzeitigen Herausforderungen in der Flüchtlingspolitik auszutauschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Heidelbeer-Ernte im Heidekreis

Heidelbeer-Ernte im Heidekreis

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare