Täter flüchten mit Auto der Seniorin

Maskierte Einbrecher überwältigen und fesseln 81-jährige Frau und ihren Sohn

Zwei maskierte Einbrecher haben eine 81-jährige Frau in ihrem Haus in Soltau überfallen und sie sowie ihren Sohn auf Stühle gesetzt und aneinander gefesselt. Die Polizei sucht Zeugen.

Soltau - In der Nacht zu Freitag gegen 0 Uhr wurde die 81 Jahre alte Frau in ihrem Haus an der Rosenstraße durch verdächtige Geräusche geweckt. Sie rief ihren ebenfalls in Soltau wohnenden Sohn an.

Die Seniorin traf im Haus auf zwei maskierte Männer, die sie gewaltsam ins Obergeschoss drängten. Die Unbekannten rissen der Frau eine Kette vom Hals und einen Ring vom Finger. Das teilt die Polizei mit.

Einbruch in Soltau: Polizei sucht Zeugen

Als der 58-jährige Sohn des Opfers das Haus betrat, wurde er von den Tätern mit Pfefferspray angegriffen. Beide Opfer wurden auf Stühle gesetzt und aneinander gefesselt. 

Nachdem die Täter das Haus nach Beute durchsucht hatten, flüchteten sie mit dem Auto der 81-jährigen Hausbewohnerin in unbekannte Richtung. Mutter und Sohn konnten sich selbstständig befreien und die Polizei rufen. Beide wurden leicht verletzt. Die Polizei Heidekreis hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 05191/93800.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

„Öde Gärten mit grünem Anstrich“

„Öde Gärten mit grünem Anstrich“

Altes Gebäude birgt viele Überraschungen

Altes Gebäude birgt viele Überraschungen

Landsommer im Heidekreis

Landsommer im Heidekreis

SoVD beantwortet Fragen über Whatsapp

SoVD beantwortet Fragen über Whatsapp

Kommentare