Drei Verletzte bei Brand einer Doppelhaushälfte

+
Am Donnerstagabend kam es aus bislang ungeklärter Ursache am Zahrenser Weg in Schneverdingen zu einem Brand einer Doppelhaushälfte.

Schneverdingen - Beim Brand einer Doppelhaushälfte in Schneverdingen im Heidekreis haben drei Menschen leichte Verletzungen erlitten. Das Feuer sei am Donnerstagabend aus zunächst unbekannter Ursache an einer Hecke ausgebrochen, habe auf einen Carport und schließlich das Haus übergegriffen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Auch vier Gartenschuppen fielen den Flammen zum Opfer. Bei dem Versuch, das Haus selbst zu löschen, trugen zwei Menschen leichte Rauchvergiftungen davon, ein weiterer Betroffener erlitt eine leichte Brandverletzung. Der Schaden wird den Angaben zufolge auf rund 200.000 Euro geschätzt. Der Zentrale Kriminaldienst in Soltau hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr war mit 88 Helfern und 13 Fahrzeugen am Einsatzort und löschte den Brand.

dpa

Mehr zum Thema:

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Jagd auf die Roboter-Dinos: "Horizon: Zero Dawn" im Test

Jagd auf die Roboter-Dinos: "Horizon: Zero Dawn" im Test

Meistgelesene Artikel

„Noch nicht im Ruhestand“

„Noch nicht im Ruhestand“

Auto überschlägt sich auf A7: Vater und Kind schwer verletzt

Auto überschlägt sich auf A7: Vater und Kind schwer verletzt

Ersparnisse gestohlen - 90-Jährige kann Heimplatz nicht mehr finanzieren

Ersparnisse gestohlen - 90-Jährige kann Heimplatz nicht mehr finanzieren

„Ein großartiges Ergebnis“

„Ein großartiges Ergebnis“

Kommentare