Arbeiten haben begonnen

„Colossos“ im Heide Park bekommt neue Schienen

Soltau - Die Arbeiten für den Neustart von Europas höchster Holzachterbahn haben im Heide Park begonnen. Das teilte eine Parksprecherin am Donnerstag mit.

Holzschienen und Schwellen von „Colossos“ sollen komplett ausgetauscht werden. 2019 soll die Anlage wieder geöffnet werden. Sie ist nach Angaben der Betreiber bis zu 60 Meter hoch und auch die schnellste Holzachterbahn Europas. Rund 15 Jahre lang konnten Mutige mit bis zu 110 Stundenkilometern über fast 1.500 Meter donnern, doch im Juli 2016 wurde „Colossos“ geschlossen. Zur Saison 2019 sollen Achterbahnfans dann wieder über den hölzernen Giganten mit seinem Gefälle von bis zu 61 Grad düsen können. Rund zwölf Millionen Euro will der britische Mutterkonzern Merlin dafür investieren. dpa

Mehr zum Thema:

Der große Überblick: Freizeitparks in der Region starten in die Saison

Rubriklistenbild: © Heide Park

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Meistgelesene Artikel

Ein Schädel im Wasser: Kanuten machen vermeintlichen Horrorfund

Ein Schädel im Wasser: Kanuten machen vermeintlichen Horrorfund

Zwei Schlägereien innerhalb weniger Stunden in Walsrode

Zwei Schlägereien innerhalb weniger Stunden in Walsrode

Rethemer Flohmarkt als beliebter Treffpunkt

Rethemer Flohmarkt als beliebter Treffpunkt

Schwerer Unfall: 60-jährige Lkw-Fahrerin übersieht Stauende 

Schwerer Unfall: 60-jährige Lkw-Fahrerin übersieht Stauende 

Kommentare