Arbeiten haben begonnen

„Colossos“ im Heide Park bekommt neue Schienen

Soltau - Die Arbeiten für den Neustart von Europas höchster Holzachterbahn haben im Heide Park begonnen. Das teilte eine Parksprecherin am Donnerstag mit.

Holzschienen und Schwellen von „Colossos“ sollen komplett ausgetauscht werden. 2019 soll die Anlage wieder geöffnet werden. Sie ist nach Angaben der Betreiber bis zu 60 Meter hoch und auch die schnellste Holzachterbahn Europas. Rund 15 Jahre lang konnten Mutige mit bis zu 110 Stundenkilometern über fast 1.500 Meter donnern, doch im Juli 2016 wurde „Colossos“ geschlossen. Zur Saison 2019 sollen Achterbahnfans dann wieder über den hölzernen Giganten mit seinem Gefälle von bis zu 61 Grad düsen können. Rund zwölf Millionen Euro will der britische Mutterkonzern Merlin dafür investieren. dpa

Mehr zum Thema:

Der große Überblick: Freizeitparks in der Region starten in die Saison

Rubriklistenbild: © Heide Park

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Meistgelesene Artikel

25-Jähriger bedroht Anwohner mit Samurai-Schwert

25-Jähriger bedroht Anwohner mit Samurai-Schwert

Ehrenamtliche renovieren Saal in Büchten

Ehrenamtliche renovieren Saal in Büchten

Erhalt traditioneller Obstsorten: Streuobstwiesen im Aller-Leine-Tal

Erhalt traditioneller Obstsorten: Streuobstwiesen im Aller-Leine-Tal

Möglichst viele Einwendungen

Möglichst viele Einwendungen

Kommentare