Polizei ins Rathaus gerufen

61-Jähriger mit Höhe der Sozialleistungen unzufrieden

Bispingen - Unschöne Szenen spielten sich der Polizei zufolge Donnerstagmorgen im Rathaus Bispingen ab. Ein 61-jähriger Mann war mit der Höhe der Zahlung seiner Sozialleistungen nicht einverstanden. Nach einer Diskussion mit dem zuständigen Sachbearbeiter, weigerte er sich vehement, das Büro zu verlassen, sodass die Polizei hinzugerufen wurde.

Auch beim Eintreffen des ersten Polizisten weigerte sich der Mann, den Anordnungen Folge zu leisten. Weitere Beamte wurden daraufhin zur Unterstützung angefordert, heißt es in der Pressemitteilung. Den Polizisten gelang es schließlich, den Mann aus dem Rathaus zu geleiten. Außerdem erteilten sie ihm einen Platzverweis.

Damit zeigte sich der renitente Herr jedoch nicht einverstanden. Er kam unmittelbar nach Verlassen des Gebäudes zurück und versuchte erneut, das Rathaus zu betreten. Als die Polizisten das Vorhaben unterbinden wollten, holte der Mann zum Faustschlag gegen einen der Beamten aus. Dieser konnte den Angriff jedoch erfolgreich abwehren, so die Mitteilung weiter.

Gegen die darauffolgende Ingewahrsamnahme leistete der Mann auch noch erheblichen Widerstand. Um den Platzverweis schließlich zielführend durchzusetzen, wurde der Mann in die Gewahrsamszelle in Soltau gebracht. Ihn erwarten mehrere Strafverfahren.

Rubriklistenbild: © kom

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Protest gegen Urteile: Generalstreik in Katalonien beginnt

Protest gegen Urteile: Generalstreik in Katalonien beginnt

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Meistgelesene Artikel

Bewaffnetes Räuber-Trio überfällt Ehepaar und Tochter in deren Haus

Bewaffnetes Räuber-Trio überfällt Ehepaar und Tochter in deren Haus

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

Musikkabarett mit Überraschungen

Musikkabarett mit Überraschungen

33 Fahrzeuge zu schnell

33 Fahrzeuge zu schnell

Kommentare