Strafverfahren eingeleitet

Betrunkener verursacht Unfall mit 2,59 Promille 

Soltau Am Mittwoch gegen 20.15 Uhr kam ein 63-jähriger Mann mit seinem Auto auf der A 7, Richtung Hamburg, Gemarkung Soltau nach links von der Fahrbahn ab.

Dort kollidierte er mit der Schutzplanke, fuhr über alle Fahrstreifen nach rechts und prallte gegen ein dort fahrendes Fahrzeug, wie die Polizei mitteilt. Die Beamten ließen den Fahrer einen Atemalkoholtest durchführen, der ein Ergebnis von 2,59 Promille anzeigte. Dem leicht verletzten Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Polizeibeamter gibt sich als Sex-Date aus und nimmt 19-Jährigen fest

Polizeibeamter gibt sich als Sex-Date aus und nimmt 19-Jährigen fest

27-Jährigen ausgeraubt

27-Jährigen ausgeraubt

Schüsse vor Grundschule: Polizei findet das Fluchtmotorrad

Schüsse vor Grundschule: Polizei findet das Fluchtmotorrad

Toter Säugling in Wohnung gefunden

Toter Säugling in Wohnung gefunden

Kommentare