Strafverfahren eingeleitet

Betrunkener verursacht Unfall mit 2,59 Promille 

Soltau Am Mittwoch gegen 20.15 Uhr kam ein 63-jähriger Mann mit seinem Auto auf der A 7, Richtung Hamburg, Gemarkung Soltau nach links von der Fahrbahn ab.

Dort kollidierte er mit der Schutzplanke, fuhr über alle Fahrstreifen nach rechts und prallte gegen ein dort fahrendes Fahrzeug, wie die Polizei mitteilt. Die Beamten ließen den Fahrer einen Atemalkoholtest durchführen, der ein Ergebnis von 2,59 Promille anzeigte. Dem leicht verletzten Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare