Autopanne führt zur Anzeige

Soltau – Mit einem Motorschaden an seinem Opel blieb ein 35-jähriger rumänischer Staatsangehöriger aus Hamburg am Donnerstag, gegen 23 Uhr, auf dem Seitenstreifen der A 7 im Bereich Soltau, Richtung Hannover, liegen, schreibt die Polizei

Beamte kontrollierten das Fahrzeug und den Mann. Hierbei stellten sie fest, dass die am Opel angebrachten ungarischen Kennzeichen zu einem anderen Fahrzeug gehörten und der Wagen somit nicht zugelassen und versichert war. Zudem ist fraglich, ob der Mann eine Fahrerlaubnis besitzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hobby- und Kunsthandwerkermarkt im Rathaus Langwedel

Hobby- und Kunsthandwerkermarkt im Rathaus Langwedel

Party-Marathon auf der Berlinale

Party-Marathon auf der Berlinale

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

"Der König ist zurück": Fury verprügelt Wilder

"Der König ist zurück": Fury verprügelt Wilder

Meistgelesene Artikel

Die Hosen müssen runter

Die Hosen müssen runter

Rekord-Raser der A7: Hamburger rast mit 233 Sachen über die Autobahn

Rekord-Raser der A7: Hamburger rast mit 233 Sachen über die Autobahn

Wer ist Millionär?

Wer ist Millionär?

SVV will den Schwung mitnehmen

SVV will den Schwung mitnehmen

Kommentare