Autopanne führt zur Anzeige

Soltau – Mit einem Motorschaden an seinem Opel blieb ein 35-jähriger rumänischer Staatsangehöriger aus Hamburg am Donnerstag, gegen 23 Uhr, auf dem Seitenstreifen der A 7 im Bereich Soltau, Richtung Hannover, liegen, schreibt die Polizei

Beamte kontrollierten das Fahrzeug und den Mann. Hierbei stellten sie fest, dass die am Opel angebrachten ungarischen Kennzeichen zu einem anderen Fahrzeug gehörten und der Wagen somit nicht zugelassen und versichert war. Zudem ist fraglich, ob der Mann eine Fahrerlaubnis besitzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Bewaffnetes Räuber-Trio überfällt Ehepaar und Tochter in deren Haus

Bewaffnetes Räuber-Trio überfällt Ehepaar und Tochter in deren Haus

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

Musikkabarett mit Überraschungen

Musikkabarett mit Überraschungen

33 Fahrzeuge zu schnell

33 Fahrzeuge zu schnell

Kommentare