Fahrkartengerät in Wolterdingen

Unbekannte sprengen Automaten auf

Soltau-Wolterdingen - Es war ein Spaziergänger, der reitagmorgen den zerstörten Fahrkartenautomaten am Bahnhof Wolterdingen entdeckte. Weil daneben eine Axt lag, nahm der Spaziergänger an, dass jemand den Automaten damit beschädigt hatte.

Die herbeigerufene Polizei nahm das Gerät dann aber genauer in Augenschein. Dabei kam bei den Beamten der Verdacht auf, dass die Zerstörung durch einen unbekannten Explosivstoff hervorgerufen worden war. Experten der Bundespolizei, sogenannte Delaborierer, wurden hinzugezogen.

Sie waren sich rasch darüber einig, dass der Automat mithilfe von Sprengstoff zum Explodieren gebracht worden war. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, das mehrere Geldkassetten aus dem Gerät fehlten.

Die Tat hat sich vermutlich im Zeitraum zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens ereignet. Der Sachschaden wird auf circa 30.000 Euro geschätzt. Die Höhe der Beute konnte die Polizei nach eigenen Angaben noch nicht beziffern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Torsten Frings neuer Schirmherr der Serengeti-Park-Stiftung

Torsten Frings neuer Schirmherr der Serengeti-Park-Stiftung

Stadtbild Rethem: Steigerung der Attraktivität

Stadtbild Rethem: Steigerung der Attraktivität

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

Kommentare