Das Motto lautet: „Aufs Rad und los!“

Aktion „Stadtradeln im Heidekreis“ gestartet

+
Radler aus dem Heidekreis und ADFC-Radtourenleiter eröffnen mit den Koordinatorinnen Andrea Galonska (2.v.r.), Anke von Fintel (r.) und Birthe Bogunovic (l.) die Aktion „Aufs Rad und los! – Stadtradeln im Heidekreis“. 

Heidekreis - Getreu dem Motto „Aufs Rad und los!“, unter dem im Heidekreis zum ersten Mal die Aktion „Stadtradeln“ stattfindet, stiegen 77 Bürger auf die Fahrräder. Gemeinsam mit den regionalen Koordinatorinnen der Aktion eröffneten sie offiziell das dreiwöchige Kilometersammeln für Klimaschutz, Gesundheit und Teamgeist.

Dabei startete eine Gruppe in Soltau, die zweite in Meinerdingen. Von dort aus folgten sie unter der Führung von ADFC-Radtourenleiterinnen und -leitern dem Leine-Heide-Radweg zum Treffpunkt am Heimathaus in Dorfmark. Bei Butterkuchen, Kaffee und Kaltgetränken ließen die Radler die Tour gemütlich ausklingen. Dabei standen die regionalen Koordinatorinnen Andrea Galonska (Leiterin der Gesundheitsregion Heidekreis) und Birthe Bogunovic (Klimaschutzmanagerin der Energieagentur Heidekreis) für Fragen und Anregungen zur Verfügung und halfen bei der Anmeldung zum „Stadtradeln“.

„Anmelden kann man sich auch jetzt noch einfach und unkompliziert auf www. stadtradeln.de/heidekreis2016.html. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Aktion und eine Liste von Radtouren und Fahrrad-Veranstaltungen im Aktionszeitraum“, sagt Andrea Galonska. Die Anmeldung ist alternativ mit einem Papierformular möglich, das auf Anfrage von der Energieagentur Heidekreis, Telefon 05162/9856292, zur Verfügung gestellt werden kann.

Bis Sonnabend, 27. August, können alle, die im Heidekreis wohnen, arbeiten oder einem Verein angehören, Fahrradkilometer sammeln. Am Sonntagabend hatten sich bereits 22 Teams zum „Stadtradeln im Heidekreis“ angemeldet. Ein Start ist noch während des gesamten Aktionszeitraums möglich.

Birthe Bogunovic ermutigt auch diejenigen, die sonst wenig oder kein Fahrrad fahren mitzumachen: „Die Aktion ist nicht nur für besonders sportliche Radfahrerinnen und Radfahrer, sondern für jede Bürgerin und jeden Bürger im Heidekreis. Jeder geradelte Kilometer setzt ein Zeichen für den Klimaschutz, die Gesundheit und den Teamgeist im Heidekreis.“

Fragen beantwortet die Energieagentur unter Telefon 05162/9856292 oder der E-Mail-Adresse info@energieagentur-heidekreis.de.

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

Drei Wochen Fahrrad statt mit dem Auto

Drei Wochen Fahrrad statt mit dem Auto

Handrasenmäher gestohlen

Handrasenmäher gestohlen

Band lässt Burghof erzittern

Band lässt Burghof erzittern

Kommentare