90-Jährige fast Opfer von Betrug

Bomlitz - Eine 90-jährige Bomlitzerin wurde am Mittwoch um ein Haar Opfer eines Betrugs durch eine überteuerte Dachrinnenreparatur. Zwei Täter klingelten am Haus der Frau und teilten ihr mit, dass die Dachrinne erneuert werden müsse. Die überrumpelte 90-Jährige ließ sich darauf ein.

Nach der Instandsetzung von elf Metern verzinkter Dachrinne ohne Fallrohr in rund 30 Minuten verlangten die Männer 1 500 Euro in bar. Die Frau zahlte 500 Euro und vereinbarte für den Nachmittag einen Termin zur Restgeldübergabe. Die Täter boten an, mit ihr zur Bank zu fahren. Darauf ging die Frau nicht ein, sondern machte sich selber auf den Weg. Als sie einen Bekannten traf, erzählte sie ihm von den Arbeiten. Der Mann informierte die Polizei, die die Täter aus Dortmund in ihrem Fahrzeug kontrollierte. Die Beamten beschlagnahmten die 500 Euro und fertigten eine Strafanzeige wegen Betrugs. Außerdem entstempelten sie die Kennzeichen des Fahrzeugs, da kein Versicherungsschutz bestand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare