Schranken des Bahnübergangs geschlossen

Radfahrer von Erixx erfasst und getötet

Heidekreis - Am Bahnübergang zwischen Barrl und Reinsehlen ist es von Samstag auf Sonntag, gegen Mitternacht, zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen.

Als der aus Schneverdingen kommende und in Richtung Buchholz (Nordheide) fahrende Personenzug nahte, waren die Halbschranken des höhengleichen Bahnübergangs geschlossen, das Rotlicht blinkte. Aus bisher nicht geklärter Ursache umfuhr ein Schneverdinger mit seinem Fahrrad die Halbschranke, wurde vom Erixx erfasst und tödlich verletzt, so der Polizeibericht. 

Der Zugführer und die Fahrgastbegleiterin erlitten einen Schock. Die 22 Fahrgäste des Erixx blieben unverletzt und wurden mit Taxis in Richtung Buchholz gebracht. Der beschädigte Zug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Neben Notarzt, Rettungsdienst, der Feuerwehr Schneverdingen und der Polizei waren der Notfallmanager der Deutschen Bahn sowie die Bundespolizei an der Unfallstelle.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Macht Müsli wirklich schlank? Die größten Diät-Lügen

Macht Müsli wirklich schlank? Die größten Diät-Lügen

Taifun "Hato" hinterlässt zwölf Tote in Südchina

Taifun "Hato" hinterlässt zwölf Tote in Südchina

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

Rundballen treffen Biker

Rundballen treffen Biker

Walsrode gewinnt souverän die Tanz-Wette gegen den NDR

Walsrode gewinnt souverän die Tanz-Wette gegen den NDR

Kommentare