Heidekreis ist Vorreiter bei elektronischem Baugenehmigungsverfahren

Schneller mit Online-Antrag

+
Die Grafik zeigt das Portal auf dem Landesserver, der Link zum Online-Verfahren ist https://www.navo.niedersachsen.de/navo/portal?a=hkbau-4577&f=start&formuid=B02&az=.

Landkreis - Zusammen mit dem Land Niedersachsen hat der Heidekreis ein neues elektronisches Baugenehmigungsverfahren entwickelt. Die Erste Kreisrätin Helma Spöring und Fachbereichsleiterin Susanne Graschtat aus dem Bauamt in Soltau stellten das Online-Verfahren gestern vor. Dieses erleichtere die Arbeit der Bauherren, -planer und der -verwaltung gleichermaßen, sagte Spöring.

Das elektronische Verfahren kommt fast gänzlich ohne Papier aus und stellt alle notwendigen Formulare über ein Portal zur Verfügung. Bauantragsverfahren sollen so schneller zur Entscheidung gebracht werden.

Mit der Online-Anwendung können vielfältige Formblätter zum Thema Bauen von Bürgern, Architekten und Bauingenieuren per lnternet erfasst und übermittelt werden. Alle notwendigen Formulare werden auf einem Großserver des Landes bereitgestellt.

Die neue Lösung zeichne sich durch eine einfache Handhabung aus. Zudem sei sie nahtlos in die digitalen Bearbeitungsabläufe des Landkreises integriert, erzählte Spöring. Eine Vernetzung mit den Kommunen des Landkreises, anderen am Bauverfahren beteiligten Behörden und Vertretern öffentlicher Belange ermögliche es, sehr schnell zum jeweiligen Bauantrag Stellung zunehmen. „Alle Verfahrensbeteiligungen erfolgen jetzt zügig über das Internet“, erläuterte Graschtat. Das Verfahren werde schlanker und erheblich schneller, ergänzte Spöring.

Den Nutzern steht nach einer unkomplizierten Anmeldung ein persönlicher „Schreibtisch“ (eine App) im lnternet zur Verfügung. Dort können die Formblätter so lange bearbeitet und aufbewahrt werden, bis alle notwendigen Unterlagen beisammen sind. Sobald die Pläne, Entwürfe und Schriftstücke, die beispielsweise für einen Bauantrag benötigt werden, auf dem Online-“Schreibtisch“ bereitliegen, muss nur noch elektronisch „unterschrieben“ werden. Dann kann die Übermittlung an den Landkreis erfolgen.

Alles Weitere geht automatisch: Von den Serversystemen des Landes werden die Unterlagen auf gesicherten Übertragungswegen direkt in die elektronische Akte des Heidekreises übermittelt. Verwaltungsverfahren können so mit minimalem Aufwand, ohne teure Plan-Kopien und ohne Verzögerung durch den Postversand in Gang gesetzt werden.

Der Heidekreis, so Spöring sei durch die Entwicklung des Programmes mit dem Innenministerium in einer Vorreiterrolle. Weitere Kreise interessierten sich bereits für die Anwendung. Von den Kommunen im Landkreis sei das elektronische Verfahren sehr begrüßt worden, da gebe es keine Probleme in der Zusammenarbeit, sagte Spöring.

Das Online-Verfahren spare Kosten auf allen Seiten. Zahlreiche Bauherren hätten es seit der Einführung im Mai bereits in Anspruch genommen. Die Antragsverfahren hätten sich bei gewerblichen und landwirtschaftlichen Bauten um zehn Tage und beim privaten Hausbau um etwa fünf Tage verkürzt. Voraussetzung sei natürlich, dass es keine Einsprüche Dritter gebe und alle erforderlichen Unterlagen vorlägen, so Graschtat.

Leichte Vorbehalte gebe es noch bei einigen Bauplanern wegen der elektronischen Signatur, berichtete Spöring. Im September werde es aber noch eine Informationsveranstaltung geben.

Das Online-Verfahren sei jetzt völlig transparent, nannte die Erste Kreisrätin einen weiteren Vorteil. Der Bauherr könne über seinen Zugangscode den Stand des Verfahrens jederzeit einsehen.

Per Post erhält der Bauherr, der am Online-Verfahren teilnimmt, in Zukunft nur noch zweimal ein Schreiben auf Papier: die Bestätigung des elektronisch eingegangenen Bauantrages mit seinem persönlichen Zugangscode und zum Abschluss die Gebührenrechnungen des Heidekreises. · hf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Meistgelesene Artikel

Vier Männer überfallen Radfahrerin

Vier Männer überfallen Radfahrerin

Mit 173 km/h geblitzt

Mit 173 km/h geblitzt

Für viele Patienten besser verträglich

Für viele Patienten besser verträglich

Kommentare