ChorYFeen singen Weihnachtslieder aus aller Welt im Rethemer Burghof

„Vom Licht in der Dunkelheit“

+
Die sieben Frauen der ChorYFeen treten am 4. Dezember im Gewölbe des Rethemer Burghofes auf. 

Rethem - „Vom Licht in der Dunkelheit“, so lautet der Titel des bunt gemischten weihnachtlichen Programms, mit dem die ChorYFeen am Sonntag, 4. Dezember, um 17 Uhr, etwas Licht in die dunkle Jahreszeit bringen wollen.

In der besonderen Atmosphäre des Burghof-Gewölbes in Rethem singen die sieben Frauen a cappella und ohne technische Verstärkung mehrstimmig alte und neue Weihnachtslieder aus der ganzen Welt.

Die Besucher werden gregorianischen, russischen, finnischen, schwedischen, tschechischen, französischen, schottischen und deutschen Texten lauschen, wobei es weniger um das Verständnisder einzelnen Worte geht, als vielmehr um die jeweilige Stimmung der Lieder und den Gesamtklang. Gospel und Filmmusik ergänzen das abwechslungsreiche Programm der Frauen, die aus dem Raum Walsrode und Benefeld kommen.

Für einige spezielle Lieder haben die Sängerinnen übrigens zwei männliche Gastsänger in ihre Runde aufgenommen. Der Eintritt zum Konzert im Burghof ist frei, Spenden der Zuhörer werden am Ende des etwa eineinhalbstündigen Konzertes allerdings gerne angenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

Feuerwehrfahrzeug in Brand

Feuerwehrfahrzeug in Brand

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

Kommentare