Feuerwehrnachwuchs kämpft um den Jürgen-Koch-Pokal

Viele knifflige Fragen beantwortet

Die stolzen Sieger zeigen ihre Urkunden und Gutscheine. - Foto: Bätje

Bierde - Eigentlich hatte sich der Feuerwehrnachwuchs aus der Samtgemeinde Rethem für die Austragung des Wettkampfes um den Jürgen-Koch-Pokal in Altenwahlingen treffen wollen. Doch aus organisatorischen Gründen hatte die Veranstaltung verlegt werden müssen.

Die Bierder unter der Leitung von Andreas Herzog hatten die Ausrichtung übernommen. Wenn die Feuerwehren sich messen, denkt man gewöhnlich an praxisbezogene Übungen, wie Wasserentnahme, und „Wasser marsch“. Wenn es um den Jürgen-Koch-Pokal geht, sind jedoch andere Fähigkeiten gefragt. Es geht mehr um Theorie und Kenntnisse, außerdem handelt es sich um einen Einzelwettbewerb. Eine Mannschaftswertung gibt es nicht.

Zunächst waren eine Reihe von Fragen zu beantworten, zum Beispiel: „Welche Aufgaben hat die Feuerwehr?“ „Was bedeuten die Abkürzungen LF, TLF, TSF?“ oder „Nenne fünf verschiedene wasserführende Armaturen“. 

Des weiteren mussten die Kinder in der Lage sein, zu beschreiben, wann und wie einige der Armaturen eingesetzt werden. Was ist ein Hohlstrahlrohr? Ein Sammelstück? Eine Kübelspritze? Wann baut man eine Schlauchbrücke? Fingerfertigkeit wurde beim Binden verschiedener Knoten ebenfalls verlangt.

Nachdem alles ausgewertet worden war, folgte die Siegerehrung. Der stellvertretende Jugendwart für den Südabschnitt, Christian Biringer, Gemeindebrandmeister Georg Mahler und Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige sprachen Grußworte.

Bei den Jugendlichen schnitt Theodor Mahler, Rethem, am besten ab, gefolgt von Jakob Bruns Helberg, Alexa Radloff, Tjark Feldmann und Werner Schneider.

Bei den Kindern siegte Fabian Lietmann, Häuslingen, Platz zwei belegte Lilly Hoffmann. Es folgten Mia Bekkema, Nele Hoffmann und Leon Luka Block. Alle Genannten erhielten Urkunden und die drei Erstplatzierten zusätzlich Tickets für eine Kinovorstellung. - bä

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Torsten Frings neuer Schirmherr der Serengeti-Park-Stiftung

Torsten Frings neuer Schirmherr der Serengeti-Park-Stiftung

Stadtbild Rethem: Steigerung der Attraktivität

Stadtbild Rethem: Steigerung der Attraktivität

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

SPD siegt bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 43

Kommentare