„Im vertretbaren Bereich“ / Kindergarten: Gutverdiener zahlen deutlich mehr

Mehr Geld für Arche-Besuch

+
„Die Arche“ in Rethem: Spitzenverdiener unter den Erziehungsberechtigten sollen mehr zahlen.

Rethem - Der Besuch des Kindergartens „Rethemer Arche“ wird künftig teurer. Die Gebührenerhebung, mit der sich der Kultur-, Sozial- und Jugendausschuss am Mittwochabend befasste, wird aber wohl vorwiegend gut verdienende Eltern treffen. Mit der neuen Staffelung liege die Stadt Rethem aber noch im „vertretbaren Bereich“, sagte Stadtdirektor Cort-Brün Voige auf der Sitzung.

So lägen die Gebühren in Nachbargemeinden – Voige nannte das Beispiel Gilten – noch deutlich höher als in Rethem. Mit der neuen Staffelung, die vom Rat erst noch beschlossen werden muss, werden die gut verdienenden Erziehungsberechtigten stärker als bisher an den Kosten beteiligt.

Zurzeit liegt die höchste von zehn Einkommensstufen bei einem Jahreseinkommen von über 40000 Euro und einer Jahresgebühr von 4350 Euro (Krippengruppe). Diese Stufen sollen nun auf acht reduziert werden. Im Beschlussvorschlag für den Stadtrat heißt es: Der Rat der Stadt Rethem beschließt, die Jahresgebühr für die sechsstündige Betreuung in der Krippengruppe bei einem Jahreseinkommen von mehr als 65000 Euro ab dem 1. August 2016 auf 7032 Euro (monatlich 586 Euro) festzusetzen.

Für die Betreuung im Kindergarten (ohne Krippengruppe) würde es bei der höchsten Einkommensstufe von über 65000 Euro künftig so aussehen: Für eine vierstündige Betreuung wären 250 Euro monatlich fällig, für eine fünfstündige 312 und für eine sechsstündige 376 Euro. Als Familieneinkommen ist das zu versteuernde Einkommen des Vor-Vorjahres zugrunde zu legen.

Da es noch keine neuen Tarifabschlüsse gibt, ist unklar, mit welchen Mehrkosten im Personalbereich für die Unterhaltung der Kindergärten zu rechnen ist. Man hätte mit der Beratung also noch warten können, wolle aber den Eltern schon jetzt eine Kalkulationsgrundlage bieten, sagte Ausschussvorsitzender Dr. Frank Wulff.

fra

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare