Tod eines Wahrzeichens: Linde vor dem Rethemer Rathaus gefällt

+

Das Bild links hat nun schon historischen Wert. Die Linde steht nicht mehr.Im vergangenen Jahr gab es erste Anzeichen dafür, dass der mächtige Baum vor dem Rethemer Rathaus krank ist. In diesem Jahr hat der Baum gar keine Blätter mehr ausgetrieben, die Krone blieb kahl. Fachleute befanden, dass er tot sei. Da in diesem Jahr im und rund um das Rathaus eine Menge an Veränderungen ansteht, wurde entschieden, den Baum gleich mit zu entfernen. Das tat weh, denn die riesige Linde war so etwas wie ein Wahrzeichen für die kleine Allerstadt. Gestern Morgen rückten Mitarbeiter eines Unternehmens zunächst mit der Hebebühne an, und sägten Ast um Ast ab, bis nur noch der Stamm übrigblieb. Und auch der wurde dann Stück um Stück abgetragen – bis auf die letzten drei Meter, die in einem Stück gefällt wurden. BÄ/Foto: Bätje

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

So geht Brot auf Europäisch

So geht Brot auf Europäisch

Meistgelesene Artikel

Der Ratskeller ist nun Geschichte

Der Ratskeller ist nun Geschichte

Der Ratskeller ist nun Geschichte
Böse Überraschungen Fehlanzeige

Böse Überraschungen Fehlanzeige

Böse Überraschungen Fehlanzeige
König Richard Rose wird am Sonntag proklamiert

König Richard Rose wird am Sonntag proklamiert

König Richard Rose wird am Sonntag proklamiert
Höhere Futterkosten und neue Verordnungen: Steigende Eierpreise

Höhere Futterkosten und neue Verordnungen: Steigende Eierpreise

Höhere Futterkosten und neue Verordnungen: Steigende Eierpreise

Kommentare